Home / Das Spiel während der Bubble eines Multitisch-Turniers mit einem Short Stack

Das Spiel während der Bubble eines Multitisch-Turniers mit einem Short Stack

August 4, 2023
von PokerStars Learn

Auf der Bubble eines Multitisch-Turniers (MTT) werden zum ersten Mal die Unterschiede bei den Chipstacks deutlich bemerkbar, und das nicht nur an deinem Tisch, sondern für das gesamte Teilnehmerfeld.

Bis dahin musstest du dich damit nicht beschäftigen. Schließlich kann niemand ein Turnier in der frühen bis mittleren Phase gewinnen. Was tut es also zur Sache, wenn jemand einen großen Haufen Chips hat und du nicht? Du hast noch jede Menge Zeit, um dir welche zurückzuholen.

Doch wenn du die Bubble erreichst, ist dies nicht mehr der Fall, und ein Mangel an Chips wird plötzlich von einer unglücklichen Situation zu einem großen Problem. Eben konntest du noch auf den richtigen Spot warten, in der Hoffnung, deinen Stack zu verdoppeln, und auf einmal geht es nur noch „ums Überleben“. Je weniger Chips du hast, desto wichtiger wird es, einen Geldrang zu erreichen, damit du etwas für deine Mühe und deine Zeit bekommst.

Doch wie spielst du am besten mit einem kleinen Stack (Short Stack) auf der Bubble?

Spiel tight

Für gewöhnlich wirst du dich bereits für mindestens eine oder zwei Stunden durch das Spiel geschlagen haben, wenn du die Bubble eines MTT erreichst. Das Letzte, was du willst, ist, vor den Geldrängen auszuscheiden und leer auszugehen.

Dies gilt definitiv mit einem winzigen Stack und umso mehr mit einem mittleren Stack. Wenn du mit einem mittleren Stack um einen sehr großen All-in-Pot spielst, läufst du Gefahr, ohne Preisgeld aus dem Turnier geworfen zu werden. Und das wäre wirklich schade.

Doch wenn du den Pot gewinnst und deinen Stack an die Spitze katapultierst, hast du nun eine super Möglichkeit, nicht nur einen Mindestpreis zu gewinnen, sondern auch einen langen Lauf (Deep Run) im Turnier hinzulegen und in den Genuss eines weitaus höheren Preisgeldes zu kommen. In diesem Fall überwiegen die Vorteile, die das Spiel um einen großen Pot während der Bubble mit sich bringen kann, die Nachteile.

Wenn du hingegen einen winzigen Stack von um die 6 Big Blinds (BB) oder weniger hast, dann wird auch das Verdoppeln deines Stacks deine Chancen auf einen langen Lauf nicht großartig erhöhen. Selbst wenn dir das Verdoppeln gelingt, wirst du immer noch nur 12 BB haben und dein Stack wird (abhängig von der Allgemeinsituation des Turniers) wahrscheinlich immer noch zu den kleinsten zählen.

Deshalb solltest du mit einem winzigen Stack auf der Bubble am besten sehr tight spielen.

Spiel unerschrocken

All dies vorangestellt, musst du dich fragen: Worauf kommt es dir wirklich an bei dem Turnier, das du gerade spielst?

Vielleicht spielst du ein Turnier am oberen Ende deiner Buy-in-Spanne. In solchen Fällen kann das Sichern eines Mindestpreises ein wichtiger Schritt für deine Bankroll sein.

Wenn du aber in einem Turnier sitzt, dass du ohne Weiteres viele weitere Male spielen kannst, dann ist dir ein Mindestpreis möglicherweise weniger wert. Einen langen Lauf zu schaffen und zu versuchen, zu gewinnen, ist dir vielleicht wichtiger.

Wenn du also einen kleinen Stack von um die 8 bis 12 BB hast, solltest du versuchen, einen Geldrang zu erreichen, und dir gleichzeitig Chancen, die sich dir bieten, nicht entgehen lassen.

In seinem Artikel „Das Spiel an der Money Bubble – Short Stack“ erklärt Dave Roemer, warum er mit 7 bis 15 BB ein höheres Risiko hat, auf der Bubble eines Turniers auszuscheiden („zu bubbeln“) als mit 1 bis 6 BB.

Er schreibt dazu: „Wenn dir das auf den ersten Blick seltsam vorkommt, hast du nicht Unrecht, es ist ein wenig kontraintuitiv. Aber ziehe einmal die Faktoren in Betracht, über die wir zuvor gesprochen haben. Wenn wir mit 13 BB als Erster, der in den Pot einsteigt, All-in gehen, haben wir den Vorteil von echter Fold Equity: Unser All-in wird uns in einer konkreten prozentualen Anzahl aller solcher Fälle die Blinds und die Antes ohne Widerstand einbringen, und diese zusätzlichen Chips sind wertvoll für uns.

Und wenn unser All-in in diesen Spots gecallt wird, können wir unseren Chipstack auf 26 bis 28 BB verdoppeln, was ein gewaltiger Schritt vorwärts wäre, der uns eine gute Chance auf einen langen Lauf geben würde.

Das Verdoppeln unseres Stacks macht diesen ein ganzes Stück nützlicher, es lässt uns tiefer in unsere Trickkiste greifen und macht uns zu einer gefährlicheren Bedrohung für die Existenz der Stacks unserer Gegenspieler. Es wird immer noch hin und wieder passieren, dass wir All-in gehen, von einem Spieler mit einem größeren Stack gecallt werden und verlieren. Und wenn dies geschieht, ist es nur normal, sich darüber zu ärgern, dass man nicht gefoldet hat und sich den Mindestpreis gesichert hat. Doch die Kehrseite der Medaille – das Ausscheiden auf der Bubble – wird in diesem Szenario durch die vielen Male wieder gut gemacht, bei denen wir unseren Chipstack vergrößern, indem wir kampflos die Blinds und Antes einsacken, ebenso durch die Male, bei denen wir gecallt werden, dann gewinnen, unseren Stack komplett verdoppeln und dieser somit eine wirkliche Bedrohung wird. Diese Wiedergutmachungen bleiben uns verwehrt, wenn wir weiter mit 4 BB herumsitzen.“

Wann solltest du All-ins mit einem kleinen Stack auf der Bubble callen?

Das ist eine gute Frage. Die Antwort ist: nicht oft.

Während der Bubble ist es bei weitem besser, selbst All-in zu gehen und die anderen Spieler vor eine Entscheidung zu stellen, als ein All-in zu callen.

Es wird frustrierende Situationen geben. Es gibt keinen schlechteren Zeitpunkt, um den Short Stack zu haben als die Bubble. Du musst zusehen, wie die Spieler mit größeren Stacks Druck ausüben und mit praktisch jedem Blatt Open Raises machen, als gäbe es kein Morgen.

Aber das heißt nicht, dass du mit As-Bube offsuit kurzerhand einen All-in-Einsatz von einem Spieler auf dem Button mit einem großen Stack callen solltest, wenn du direkt auf der Bubble bist. Ziehe sowohl deine Stackgröße als auch deine Ziele und den Wert, den du dem Mindestpreis beimisst, in Erwägung, bevor du einen Entschluss fasst.

Und nur weil du deinen Chipstack verdoppelst, heißt das nicht, dass die Bubble vorbei ist. Die Bubble geht weiter, während du immer noch versuchst, einen Geldrang zu erreichen. Vielleicht ist es also am besten zu warten, bis dir ein Preisgeld sicher ist.

Neueste Beiträge