Wednesday, 17th April 2024 08:11
Home / Jörg Schneegass beendet hartes Pokerjahr mit EUREKA Rozvadov-Sieg und €187.000

Das größte Standalone-Event in der Geschichte der EUREKA Poker Tour ist in Rozvadov zu Ende gegangen. Der Deutsche Jörg Schneegass setzte sich gegen ein Feld mit 1.866 Teilnehmern durch und gewann €187.335.

Das King’s Resort in Rozvadov ist zweifelsohne Schneegass‘ Pokerheimat, denn alle seine bisherigen Turniergewinne von umgerechnet $14.000 stammen aus diesem einzigartigen Pokerort. Aber ein großer Erfolg – geschweige denn ein großer Titel – waren ihm bis heute verwehrt geblieben.

„Ich bin sehr aufgeregt und fühle mich einfach toll“, sagte uns der 33-Jährige nach seinem Sieg. „Vor diesem Turnier lag mein bester Live-Cash bei gerade einmal €5.500!“

Schneegass lebt in München und hat neben dem Pokern noch einen regulären Job, spielt aber seit etwa einem Jahr semiprofessionell – meistens in Rozvadov, zwei Autostunden von seinem Zuhause entfernt. Die letzten zwölf Monate an den Tischen waren jedoch grausam für ihn.

„Ich hatte ein sehr schlechtes letztes Jahr“, erzählt er. „Es lief einfach sehr schlecht. Also habe ich ein Coaching gemacht und mir Tipps von ein paar Profis geholt. Und jetzt dieses Resultat hier … Es hat sich wirklich ausgezahlt.“

Jörg Schneegass – der neue Champion in Rozvadov

Im letzten Jahr nahmen 1.096 Spieler am EUREKA Rozvadov Main Event teil. Damit war es das größte „Standalone EUREKA Event“ (also ein EUREKA-Event, das nicht an eine Station der European Poker Tour gekoppelt ist) aller Zeiten, und viele dachten, dass diese Zahlen schwer zu übertreffen sein würden.
Aber das EUREKA Rozvadov 2023 Main Event warf alle Voraussagen über den Haufen.

Insgesamt gingen 1.866 Anmeldungen für die fünf Start-Flights ein, was zu einem gigantischen Preispool von €1.722.700 führte, der die Millionengarantie bei Weitem übertraf.

Das bedeutete, dass für den Gewinner erstaunliche €283.000 reserviert waren. Am dritten und letzten Tag waren nur noch 21 Spieler im Turnier, und die Action ging Schlag auf Schlag. Nach fünf Stunden stand der Finaltisch fest.

Die Spieler am Finaltisch des EUREKA Rozvadov Main Events

Die große Story war der Mann der Stunde: Aliaksandr Shylko, Gewinner der PokerStars Players Championship (PSPC) 2023, hatte einen weiteren PokerStars-Finaltisch erreicht.

Der Weißrusse hatte Anfang Februar nicht nur $3,1 Millionen für seinen PSPC-Sieg gewonnen, sondern auch das High Roller-Event der EUREKA Rozvadov 2022 für sich entschieden und hoffte, seiner wachsenden Sammlung noch mehr Tafelsilber hinzufügen zu können.

Leider endete seine Reise auf dem siebten Platz, was ihm €39.700 einbrachte.

Shylko verabschiedet sich vom Finaltisch

Als nur noch fünf Spieler übrig waren, wurde das Spiel unterbrochen und ein ICM-Deal abgeschlossen, der €20.000 für das Heads-up – und den späteren Turniersieg – reservierte. Die Finalgegner standen fest, als der letzte verbleibende Online-Qualifikant, der Italiener Paolo Calculli, als Dritter ausschied.

Paolo Calculli – der letzte Online-Qualifikant

Calculli, der vor diesem Event $29.000 an Turniergeldern gewonnen hatte – wobei sein größter Erfolg ein siebter Platz bei der Italian Poker Tour im Jahr 2010 war (ebenfalls für €5.500) -, ging All-in mit Ass-Bube und traf auf den dominierenden Ass-König von Schneegass. Er konnte sich nicht verbessern, und sein erstaunlicher Lauf, der mit einem Satellite begonnen hatte, brachte ihm €160.935 ein.

Damit ging Schneegass mit einem deutlichen Chiplead ins Heads-up gegen seinen Landsmann Paul Knebel: 36 Millionen gegen 19,5 Millionen. Knebel versuchte alles, aber Schneegass zog weiter davon und brachte Knebel schließlich in eine Situation, aus der es keinen Ausweg mehr gab.

Das Board zeigte JK965 und mit einer nun überwältigenden Chip-Führung setzte Schneegass seinen Gegner All-in. Knebel überlegte eine Weile, aber angesichts des großen Pots und des geringen Rückstands machte er schließlich den Call mit Q♠ J♣ für das zweite Paar.

Doch Schneegass hatte mit 7♣ 8♠ auf dem River einen Straight getroffen – und damit war alles vorbei.

Schneegass und Knebel nach der letzten Hand

Das war’s von der EUREKA Rozvadov. Alles Weitere, was auf diesem Festival passiert ist, können Sie weiter unten in unserem Informationsportal nachlesen. Bis zum nächsten Mal!

EUREKA Rozvadov 2023 Main Event

Termine: 16. – 20.März 2023
Buy-in: €1.100
Teilnehmer: 1,866
Preispool: €1.722.700

1 Jörg Schneegass (Deutschland) – €187.335*
2 Paul Knebel (Deutschland) – €127.503*
3 Paolo Calculli (Italien) – €160.935*
4 Narcis Nedelcu (Rumänien) – €125.684*
5 Eusebiu Jalba (Rumänien) – €134.543*
6 Cosmin Nica (Rumänien) – €52.400
7 Aliaksandr Shylko (Weißrussland) – €39.700
8 Kimon Fountoukidis (Polen) – 30.000
9 David Berdis (Slowakei) – €22.700

*Fünfer-Deal am Finaltisch

 

VOLLSTÄNDIGE AUSZAHLUNGEN


 

Boguzas gelingt sensationelles EUREKA-Double mit High Roller-Sieg (€84.291)

Was für eine Woche für Rimantas Petras Boguzas …

Nach seinem Sieg beim EUREKA Cup (siehe unseren Bericht weiter unten) hat der Litauer Rimantas Petras Boguzas in Rozvadov das Double geschafft: Er gewann auch das €2.200 High Roller für €84.291!

Dazu musste Boguzas einen Finaltisch mit Gegnern wie Jonas Lauck überstehen, bevor er Peter Kamaras im Heads-up besiegte.

EUREKA Rozvadov 2023 High Roller

Termine: 19.-20.März 2023
Buy-in: €2.200
Teilnehmer: 199 (einschließlich 42 Re-Entries)
Preispool: €378.100

1 Rimantas Petras Boguzas (Litauen) – €84.291
2 Peter Kamaras (Ungarn) – €52.684
3 Volodymr Drokin (Ukraine) – €37.632
4 Aram Ali (Deutschland) – €28.947
5 Andras Balogh (Ungarn) – €22.266
6 Damian Rapanowicz (Polen) – €17.128
7 Jonas Lauck (Österreich) – €14.266
8 Neculai Macovei (Rumänien) – €11.887


 

Artikel – Archiv

ROZVADOV: DAS EHRENABZEICHEN FÜR JEDEN TURNIERPOKERSPIELER

Sie denken vielleicht, dass Sie schon alles beim Poker gesehen haben.

Sie haben in Las Vegas und London und Dublin gespielt, in Macau und Melbourne und Monte Carlo gekämpft, grandiose Suck-outs und brutale Bad Beats erlitten und zu viele Turniere gewonnen, als Erster verlassen oder an der Bubble verloren, um sie alle aufzuzählen.

Aber eines kann ich Ihnen sagen: Wenn Sie noch nie eine komplette Turnierserie im King’s Resort in Rozvadov gespielt haben, dann haben Sie einfach noch nicht richtig gepokert. Nicht einmal annähernd.

Stellen Sie sich diesen Ort wie ein Pfadfinderabzeichen vor. Sie haben Ihr Erste-Hilfe-Abzeichen, Ihr Kampfsportabzeichen und Ihr Schwimmabzeichen.

Aber wenn Sie ganz nach oben wollen, brauchen Sie dazu noch Ihr Rozvadov-Abzeichen.

Nicht jeder macht diese Reise: Sie ist so etwas wie das Ehrenabzeichen unter Turnierpokerspielern.

Und nur wenn man hier war, es geschafft hat und sein T-Shirt (oder Abzeichen) bekommen hat, weiß man, warum.

Zum Weiterlesen: Das Ehrenabzeichen für jeden Turnierpokerspieler

 

Das High Roller Event – die nächsten Rekorde wackeln

Veröffentlicht: 19. März 2023

Das rekordverdächtige EUREKA Rozvadov Main Event steht hier im King’s Resort zu Recht im Rampenlicht, aber es gibt noch ein weiteres großes Turnier, das mehr als nur eine Erwähnung wert ist.

Das €2.200 EUREKA High Roller ist das Turnier mit dem höchsten Buy-in des gesamten Festivals und begann am Sonntag um 16:00 Uhr. Die Zahl der Re-Entries war unbegrenzt, und die Registrierung blieb bis zum zehnten Level (600/1.200/1.200) geöffnet. Zu diesem Zeitpunkt war der 30.000er Startstack gerade einmal 25 Big Blinds wert.

Es wurde eine lange Nacht für die Spieler – denn wie beim Main Event zuvor wurde auch Tag 1 des High Roller Events gespielt, bis nur noch 15% des Feldes übrig waren.

Immerhin hatten dadurch alle „Überlebenden“ am Ende des ersten Turniertags einen Platz im Geld sicher – und diejenigen unter uns, die das Event verfolgten, mussten nicht die langwierigen (und spannenden) Momente überstehen, die eine drohende Bubble normalerweise mit sich bringt.

Shylkos einziger Live-Erfolg vor der PSPC 2023 war der Sieg beim EUREKA Rozvadov High Roller Event 2022

Das letzte Mal, als dieses Event stattfand – beim EUREKA Rozvadov Festival im Mai 2022 – war es kein Geringerer als der Gewinner der PokerStars Players Championship (PSPC) 2023, Aliaksandr Shylko, der den Sieg davontrug.

Shylko setzte sich damals gegen ein Feld von 179 Spielern durch und gewann €75.332 – was bis zur PSPC sein einziger Sieg bei einem Live-Turnier war.

Sagen wir einfach, dass sein zweites $3,1-Millionen-Turnier sein Debüt übertraf.

Shylko kämpft derzeit im Main Event, wo am Finaltag nur noch 21 Spieler im Rennen sind.

Aber im High Roller Event dieses Jahres sitzen auch Spieler wie Jonas Lauck am Tisch, Gewinner des Main Events der World Championship of Online Poker (WCOOP) 2016, oder Michal Mrakes aus der Tschechischen Republik, der ehemalige Finalist des EPT Prag Main Events, und der deutsche Stammgast Konstantin Färber.

Jonas Lauck

Michal Mrakes

Konstantin Färber

Am Ende des Tages sorgten insgesamt 199 Teilnehmer (einschließlich 42 Re-Entries) für einen Preispool von satten €387.100.

Finaltag – Vollständige Chipcounts und Platzauslosung

Das grösste EUREKA Standalone Event aller Zeiten

Veröffentlicht: 19. März 2023

Das Main Event der EUREKA Rozvadov 2023 ist offiziell das größte Standalone-Turnier, das jemals auf der EUREKA Poker Tour stattgefunden hat – und das mit einigem Abstand.

Im letzten Jahr nahmen 1.096 Spieler am EUREKA Rozvadov Main Event teil. Damit war es das größte „Standalone EUREKA Event“ (also ein EUREKA-Event, das nicht an eine Station der European Poker Tour gekoppelt ist) aller Zeiten, und viele dachten, dass diese Zahlen schwer zu übertreffen sein würden.

Aber das EUREKA Rozvadov 2023 Main Event hat alle Voraussagen über den Haufen geworfen.

Insgesamt gingen 1.866 Anmeldungen für die fünf Start-Flights ein, was zu einem gigantischen Preispool von €1.722.700 führte, der die Millionengarantie bei Weitem übertraf.

Der voll besetzte Pokerraum im King’s Resort von Rozvadov

Das bedeutet, dass erstaunliche €283.000 auf den Gewinner warten – und dass die drei Erstplatzierten jeweils sechsstellige Beträge erhalten. Die Preisgelder am Finaltisch sind:

1. €283.000
2. €172.000
3. €121.000
4. €91.000
5. €69.000
6. €52.400
7. €39.700
8. €30.000
9. €22.700

Ein Min-Cash ist €1.775 wert – und diese Summe haben alle 281 Spieler, die heute an Tag 2 antreten, bereits sicher. Der Grund: Die Struktur dieses Turniers unterscheidet sich ein wenig von anderen Main Events, bei denen die Registrierung oft bis zum Beginn von Tag 2 geöffnet ist.

Dagegen wird bei der EUREKA Rozvadov jeder Start-Flight bis auf 15% des Feldes heruntergespielt (anstatt pro Starttag nur eine bestimmte Anzahl von Levels zu spielen). Mit anderen Worten: Alle Spieler, die am Ende ihres Starttags eine Tasche zum Einpacken ihrer Chips bekommen, sind bereits im Geld.

Und das Beste daran: Es gibt keine Bubble!

Das ehrgeizige Ziel für den heutigen Tag lautet: Spielen, bis nur noch 16 Spieler im Turnier sind. Die Action beginnt um 14:00 Uhr Ortszeit.

Shylko flopt einen Straight Flush

Veröffentlicht: 18. März 2023

Hin und wieder haben Pokerspieler einen Lauf. Und dann gibt es noch einen Lauf im „Shylko-Stil“ …

Aliaksandr Shylko, der Anfang Februar die PokerStars Players Championship (PSPC) gewann und dafür ein Preisgeld von $3,1 Millionen mit nach Hause nehmen konnte, war am Tag 1D des EUREKA Rozvadov Main Event mit dabei.

Und heute flotte der Weißrusse einen Straight Flush – und unser Mann Manuel Kovsca war am Tisch, um das Spektakel einzufangen.

Shylko floppt einen Straight Flush

Shylko-Stil in Action

Und als das nicht schon Grund genug zum Feiern wäre, überreichte das King’s Resort dem PSPC-Champion zur Feier seines unglaublichen Sieges auf den Bahamas eine besondere Torte.

Was für ein Leben.

Das King’s Resort überreichte Shylko eine spezielle PSPC Champion-Torte


Vom Home Game zum EUREKA Rozvadov Main Event: Online-Qualifikant Yan Niclas Hoepfner

Veröffentlicht: 18. März 2023

„Ich würde sagen, ich spiele nur einmal pro Woche Poker“, erzählt uns Yan Niclas Hoepfner. „Meist kleine Cash Games mit Freunden. Einen Hunderter gewinnen, einen Hunderter verlieren.“

So geht es wahrscheinlich auch vielen von Ihnen, die hier mitlesen. Und wenn wir ehrlich sind: Das Gleiche trifft wahrscheinlich auf die große Mehrheit aller Pokerspieler weltweit zu.

Aber das sollte niemanden verwundern. Pokern macht in erster Linie viel Spaß – man kann es mit seinen Freunden spielen und hat die perfekte Ausrede, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und sich auszutauschen.

Außerdem gibt es nichts Schöneres, als seine besten Freunde zu bluffen.

Aber gelegentlich juckt es Yan Niclas Hoepfner in den Fingern – ebenfalls wie die meisten von uns -, seine Pokerskills auszutesten und um etwas Größeres zu spielen.

Der 37-jährige Berliner arbeitet die Woche über als Sales Manager bei einem Batteriehersteller, aber hin und wieder startet er abends seine PokerStars-Software und versucht, sich für ein großes Live-Turnier zu qualifizieren.

Und genau so ist er zur EUREKA Rozvadov 2023 gekommen.

Zum Weiterlesen: Vom Home Game zur EUREKA Rozvadov


EUREKA Rozvadov-Qualifikant Thomas Schäven über die deutsche Pokercommunity

Veröffentlicht: 19. März 2023

Wenn man an „Poker-Crews“ denkt – also an eine Gruppe von Spielern, die gemeinsam zu Pokerturnieren reist -, denkt man unweigerlich an deutsche Spieler.

Schließlich kam aus diesem Land die erste Welle junger Talente, die in die Welt der Pokerelite aufstieg – die Welt der High Roller und Super High Roller, in der Spieler wie Tobias Reinkemeier, Fabian Quoss, Philipp Gruissem und Max Altergott zu Poker-Superstars wurden.

Darauf folgte eine zweite Welle, angeführt vom Wunderkind Fedor Holz und mit Spielern wie Steffen Sontheimer und Stefan Schillhabel, die allesamt phänomenale Erfolge feierten.

Aber was dem Rest der Welt nicht so bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass es auch bei den Turnieren mit niedrigeren Buy-ins eine eingeschworene deutsche Pokercommunity gibt.

Thomas Schäven, in der Pokerszene wahrscheinlich besser bekannt als „Hempmaster“, gehört zu einer Gruppe deutscher Pokerspieler, die sich online kennengelernt haben, sich inzwischen aber regelmäßig treffen und gemeinsam zu den boomenden Live-Pokerevents reisen.

„Unsere Community ist ein Hype“, erzählt uns der Kölner an Tag 1D des EUREKA Rozvadov Main Events. „Wir lieben das. Alle zu Hause verfolgen unsere Turniere und feuern uns an. Und jeder hier sagt ‚Good Game‘, wenn man ausscheidet.“

Zum Weiterlesen: EUREKA Rozvadov-Qualifikant Thomas Schäven über die deutsche Pokercommunity


Online-Qualifikant Uwe Matthias sucht seinen eigenen „Aldemir-Moment“ bei EUREKA Rozvadov

Veröffentlicht: 17. März 2023

Beim Main Event der World Series of Poker 2021 spielte der 59-jährige deutsche Immobilienmanager Uwe Matthias nicht nur das bisher beste Turnier seines Lebens – er konnte auch mit dem späteren Weltmeister, seinem Landsmann Koray Aldemir, feiern.

Nachdem er sich auf PokerStars für €60 qualifiziert hatte, ist Matthias nun im King’s Resort in Rozvadov beim EUREKA Rozvadov Festival und hofft auf einen eigenen „Aldemir-Moment“.

„Es war das erste Mal, dass ich ein Qualifikationsturnier auf PokerStars gewonnen habe“, erzählt er uns. „Das EUREKA Main Event in Rozvadov ist ein großartiges Turnier mit einer fantastischen Struktur. Und dazu kommt natürlich die Garantiesumme von einer Million Euro.“

Zum Weiterlesen: Online-Qualifikant Uwe Matthias sucht seinen eigenen „Aldemir-Moment“ bei EUREKA Rozvadov

Uwe Matthias - EUREKA Rozvadov

Uwe Matthias – Tag 1A

Rimantas Petras Boguzas gewinnt €330 EUREKA Cup und €32.530

Veröffentlicht: 17. März 2023

Rimantas Petras Boguzas: EUREKA-Cup-Sieger in Rozvadov

Im Laufe der Jahre sind Tausende von Leuten ins King’s Resort in Rozvadov geströmt, um Live-Poker zu spielen. Doch Rimantas Petras Boguzas aus Litauen ist nur aus einem Grund hergekommen – zur Entspannung.

„Ich habe kleine Kinder zu Hause“, erzählt er uns und lacht. „Also bin ich hierher gekommen, um Urlaub zu machen. Und wenn man dabei noch ein bisschen Live-Poker kann … umso besser.“

 Und genau das hat der 30-Jährige aus Klaipėda in den letzten drei Tagen getan. Er kämpfte sich beim €330 EUREKA Cup – einem der wichtigsten Events der PokerStars EUREKA Poker Tour – durch ein riesiges Teilnehmerfeld mit 932 Spielern.

 Und jetzt kann er sich wirklich entspannen: Nach einem Vierer-Deal am Finaltisch hat Rimantas Petras Boguzas €32.530 gewonnen.

„Es ist ein tolles Gefühl“, sagt er, während er auf sein Siegerfoto wartet. „Ich habe online zwar schon höhere Preisgelder gewonnen – aber das hier ist mein größter Live-Pokergewinn.“

Rimantas Petras Boguzas

Boguzas ist hauptsächlich ein Online-Grinder, reist aber mindestens einmal im Jahr zum Spielen nach Rozvadov. Er entdeckte das Pokern, als er etwa 16 Jahre alt war. „Nichts Ernstes“, sagt er. „Nur Spiele mit Freunden.“

Bis in seine frühen Zwanziger hinein war Fußball seine größte Leidenschaft, aber als er 2016 mit dem Spielen aufhörte, begann er, das Pokern ernster zu nehmen und hat das Spiel seitdem zu seinem Beruf gemacht.

Jetzt ist er ein EUREKA-Champion.

 

EUREKA Cup – Rozvadov 2023

Termine: 15. – 17. März 2023
Buy-in: €330
Teilnehmer: 932
Preispool: €265.620

1 Rimantas Petras Boguzas (Litauen) – €32.530*
2 Robert Pawel Binek (Polen) – €26.586*
3 Carlos Dan Fernandes Lourenco (Portugal) – €31.620*
4 (Unbekannt) – €24.814*
5 Tom Johnatan Or Paz (Israel) – €12.500
6 Daniel Beck (Deutschland) – €9.600
7 Victor Ionut Dota (Rumänien) – €7.400
8 Vasil Nikolov Veselinov (Ungarn) – €5.700

*Vierer-Deal am Finaltisch

 


 

Side Events – Ergebnisse

EUREKA Rozvadov 2023 Closer

Termine: 19. März 2023
Buy-in: €550
Anmeldungen: 289 (einschließlich 81 Re-Entries)
Preispool: €137.275

1 Igor Mataruga (Serbien) – €21.416*
2 (Unbekannt) – €19.531*
3 Bartolomeo Tato (Italien) – €17.228*
4 Vitaliy Kryza (Ukraine) – €9.644
5 Claudiu Bucataru (Rumänien) – €7.418
6 Catalin Moraru (Rumänien) – 5.707
7 Yakiv Syzghanov (Ukraine) – €4.711
8 Dan Larsen (Dänemark) – €3.926

*Dreier-Deal am Finaltisch


 

PL OMAHA EUREKA Championship

Termin: 18. März 2023
Buy-in: €440
Teilnehmer: 213 (einschließlich 81 Wiederanmeldungen)
Preispool: €80.940

1 Daniel Seitz (Deutschland) – €14.804*
2 Ivan Pichadzhy (Tschechische Republik) – €10.768*
3 (Unbekannt) – €7.731*
4 Yevhen Mevsha (Ukraine) – €7.987*
5 Renato Messina (Italien) – 4.516
6 Marek Rous (Tschechische Republik) – €3.527
7 Stanislav Parkhomenko (Ungarn) – €2.940
8 Florian Guertler (Deutschland) – €2.450

*Vierer-Deal am Finaltisch

Daniel Seitz gewinnt die PL OMAHA EUREKA Championship 2023

EUREKA Morning Turbo Knockout

Termine: 15. März 2023
Buy-in: €120
Teilnehmer: 140
Preispool: €18.090

1 Andreas Dyll (Deutschland) – €3.819
2 „DYE111“ (Deutschland) – €2.388
3 Moritz Muchow (Deutschland) – €1.706
4 Michal Zamani (Kroatien) – €1.312
5 Senad Tursonovic (Deutschland) – €1.009
6 Sebastian Weinreich (Deutschland) – €788
7 Vasili Radov (Rumänien) – 657
8 Gyoergy Simon (Ungarn) – €548

Andreas Dyll gewann das Eureka Morning Turbo Knockout für €3.819

EUREKA Morning Turbo Freezeout

Termine: 14. März 2023
Buy-in: €220
Teilnehmer: 73
Preispool: €13.870

1 Marc Meden (Deutschland) – €3.906
2 Mahdi Norozian (Deutschland) – €2.520
3 Halim Tutku Kara (Dänemark) – €1.800
4 Nicholas Einan (Spanien) – €1.385
5 Gheorghi Tafratov (Ungarn) – €1.065
6 (Unbekannt) – €847
7 Leonardo Fricchione (Italien) – 678
8 Renato Messina (Italien) – €542

Marc Meden gewann das Morning Turbo Freezeout für €3.906

Fotogalerie

Haben Sie bei der EUREKA Rozvadov 2023 Poker gespielt? Oder kennen Sie jemanden, der dort an den Tischen dabei war?

Schauen Sie sich unsere Fotogalerie an – und vielleicht entdecken Sie sich selbst!
Hier finden Sie Fotos von allen Turnieren und von den Aktivitäten der Spieler.

Alle Fotos von Manuel Kovsca.

Fotogalerie – EUREKA Rozvadov

Geschichte des Pokerns in Rozvadov

Die Glitzerwelt von Las Vegas. Die Dekadenz von Macau. Das sind die Orte, die einem sofort einfallen, wenn man an die beliebtesten Pokerziele der Welt denkt.

Was einem dabei wahrscheinlich nicht in den Sinn kommt, ist ein kleines Dorf in der Region Plzeň in der Tschechischen Republik mit etwa 800 Einwohnern.

Das ist ein Fehler: In den letzten 20 Jahren hat sich Rozvadov als eines der wichtigsten Pokerzentren in ganz Europa etabliert, mit regelmäßig stattfindenden großen Turnieren und Preispools in Millionenhöhe.

Aber wie wurde aus diesem bescheidenen Städtchen eines der Epizentren des Pokers in Europa? Und was hat sich im Laufe der Jahre bei den PokerStars-Events in Rozvadov getan?

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Geschichte des Pokers in Rozvadov.

Das King’s Resort in Rozvadov

Aktivitäten rund um die EUREKA Rozvadov

Rozvadov ist wahrscheinlich unter allen PokerStars Live-Events der Ort, der am stärksten auf Poker fokussiert ist.

Aber nur weil es in der Kleinstadt rund um das luxuriöse King’s Resort sehr ruhig zugeht, heißt das nicht, dass es hier abseits der Tische nichts zu tun gibt.

Mit freundlicher Genehmigung des Fotografen Manuel Kovsca können wir Ihnen hier Fotos von den Freizeit-Aktivitäten zeigen, die PokerStars für die Spieler der EUREKA Rozvadov 2023 organisiert hat.

Go-Kart-Wettbewerb – 16.3.2023
Player’s Party – 18.3.2023

Alles Weitere

Offizielle Website der EUREKA Rozvadov
Die offizielle PokerStars Live-Seite mit allen Informationen über die Turnierserie in Rozvadov.

Vollständiger Turnierplan
Bei der EUREKA Rozvadov-Turnierserie werden einundzwanzig Events ausgetragen. Hier finden Sie den Zeitplan für jeden Tag.

PokerStars Live App
Für alle Informationen, die Sie brauchen – Download im Apple iStore oder bei Google Play für Android.

PokerStars DE Blog auf Twitter
Folgen Sie uns auf Twitter.

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel