Saturday, 18th May 2024 07:56
EUREKA Rozvadov 2023
Home / Die Geschichte des Pokerns in Rozvadov

Die Glitzerwelt von Las Vegas. Die Dekadenz von Macau. Das sind die Orte, die einem sofort einfallen, wenn man an die beliebtesten Pokerziele der Welt denkt.

Was einem dabei wahrscheinlich nicht in den Sinn kommt, ist ein kleines Dorf in der Region Plzeň in der Tschechischen Republik mit etwa 800 Einwohnern.

Das ist ein Fehler: In den letzten 20 Jahren hat sich Rozvadov als eines der wichtigsten Pokerzentren in ganz Europa etabliert, mit regelmäßig stattfindenden großen Turnieren und Preispools in Millionenhöhe.

Aber wie wurde aus diesem bescheidenen Städtchen eines der Epizentren des Pokers in Europa? Und was hat sich im Laufe der Jahre bei den PokerStars-Events in Rozvadov getan?

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Geschichte des Pokers in Rozvadov.

Das King’s Resort

Rozvadovs Aufstieg zu einem der Zentren der Pokernszene ist einem Ort und einen Mann zu verdanken.

Am 26. Juni 2003 eröffnete das King’s Resort in Rozvadov seine Türen – erdacht und erbaut vom Kunstsammler und Pokerenthusiasten Leon Tsoukernik.

Die gute Erreichbarkeit für Pokerspieler in der Tschechischen Republik und in Deutschland (Rozvadov liegt direkt an der Grenze zwischen den beiden Ländern) machte es von Anfang an zu einem beliebten Pokerraum für Spieler aus der näheren Umgebung. Im Laufe der Jahre wuchs die Zahl der Pokertische immer weiter an, bis das King’s Resort schließlich den größten Pokerraum Europas beherbergte.

Das King’s Resort wurde im Jahr 2003 von Leon Tsoukernik gegründet.

Das wöchentliche Turnier im King’s Resort mit einem Buy-in von €275 und einer Garantie von €50.000 war schnell ein fester Termin im Kalender der lokalen Pokerszene, und schon bald veranstaltete das Resort seine eigene Deep Stack-Serie und andere regionale Pokerfestivals.

Als 2013 das erste PokerStars Eureka Festival in Rozvadov stattfand – mit dem mittlerweile üblichen €1.100 Main Event, dem €2.200 High Roller und dem €330 Eureka Cup als größten Events – wuchs die Popularität des Pokerraums noch einmal sprunghaft an.

Mehr über die Ergebnisse der PokerStars Events in Rozvadov finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

2014 erlebte das Resort sein bisher erfolgreichstes Jahr, als insgesamt rund 200.000 Spieler hier Poker spielten und mehr als €15 Millionen Preisgelder ausgeschüttet wurden.

WORLD SERIES OF POKER EUROPE

Als die World Series of Poker (WSOP) 2007 beschloss, ihr Angebot um ein separates Festival in Europa zu erweitern, war natürlich klar, dass sich dieses Event eines Tages im größten Pokerraum des Kontinents etablieren würde.

Nachdem die WSOPE zunächst in London (2007-2010), Cannes (2011-2012) und Berlin (2015) stattgefunden hatte, entwickelte sich das King’s Resort in Rozvadov ab 2017 zum ständigen Austragungsort des Festivals – und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Und bei der WSOPE 2017 ging es im King’s Resort auch gleich um eines der größten Preisgelder, die je auf europäischem Boden ausgespielt wurden: Damals gewann der deutsche Profi Dominik Nitsche das „High Roller for One Drop“ WSOPE Event #10 mit einem Buy-in von €111.111 – und sicherte sich damit €3.487.463.

IN DER LIEBE (UND BEIM POKERN) IST ALLES ERLAUBT

Das King’s Resort in Rozvadov war außerdem Schauplatz eines einzigartigen Heads-up-Matches, das im März 2016 beim PokerStars Eureka Rozvadov Main Event stattfand.

Der argentinische Crusher Ivan „Negriin“ Luca war als Chipleader an den Finaltisch gegangen, und laut PokerStars Blog, der damals vor Ort berichtete, „brauchte es etwas oder jemanden Besonderes, um ihn zu stoppen“.

Dieser besondere Jemand stellte sich als Lucas Lebensgefährtin heraus – denn er musste im Heads-up gegen seine Freundin, die argentinische Starspielerin Maria Lampropulos antreten.

Ivan Luca besiegte seine Freundin Maria Lampropulos im Kampf um den Eureka-Titel

Die beiden kämpften 90 Minuten lang nach einem Heads-up-Chop, aber am Ende war es der erfahrenere Luca, der den Sieg davontrug. Lampropulos konnte später jedoch selbst einen unglaublichen Erfolg feiern, als sie 2018 das PokerStars Caribbean Adventure Main Event gewann – und damit $1.081.100.

Maria Lampropulos – Gewinnerin des PCA 2018

ALLE POKERSTARS-EVENTS IN ROZVADOV

EUREKA ROZVADOV 2013

Termin: 20. – 24. März 2013
Buy-in: €1.100
Preispool: €653.689
Teilnehmer: 500

1 Bart Lybaert (Belgien) – €115.000
2 Fabian Leib (Deutschland) – €77,250
3 Giovanni Mazza (Italien) – €47,500
4 (Unbekannt) – €36,875
5 Kasparas Klezys (Litauen) – €28,125
6 Thomas Erler (Deutschland) – €20,000
7 Ronald Szczerba (Deutschland) – €15.000
8 Dirk Recknagel (Deutschland) – €11.250

 

EUREKA ROZVADOV 2014

Termine: 26. – 30. Mai 2014
Buy-in: €1.100
Preispool: €659.774
Teilnehmer: 493

1 Martin Meciar (Tschechische Republik) – €87.600
2 Michael-David Passy (Belgien) – €65.000
3 Beatrix Wolfsberger (Österreich) – €42.300
4 (Unbekannt) – €33.300
5 Christian Jambor (Deutschland) – €26.110
6 Bert Geens (Belgien) – €20.450
7 Michael Eiler (Deutschland) – €15.400
8 Dawid Mysiewicz (Polen) – €10.700

 

POKERSTARS KINGS CUP MAIN EVENT 2014

Termine: 6. – 9. November 2014
Buy-in: €550
Preispool: €334.449
Teilnehmer: 551

1 Philipp Hartmann (Deutschland) – €45.000
2 Daniel Effendy (Deutschland) – €29.856
3 Pavel Novotny (Tschechische Republik) – €29.856
4 Lena Riemenschneider (Deutschland) – €17.958
5 Petr Targa (Tschechische Republik) – 14.083
6 Jens Steuber (Deutschland) – €11.064
7 Damir Vasiljevic (Kroatien) – €8.258
8 Radek Stockner (Tschechische Republik) – €5.719

 

EUREKA ROZVADOV 2015

Termine: 21. Februar – 1. März 2015
Buy-in: 1.100 Euro
Preispool: €731.211
Teilnehmer: 664

1 Raphael Wimmer (Österreich) – €99.685*
2 Josef Pavelka (Tschechische Republik) – €50.646*
3 Ratislav Paleta (Tschechische Republik) – €59.962*
4 Marek Blasko (Slowakei) – €59.962*
5 Ruben Pleijster (Niederlande) – €53.215*
6 (Unbekannt) – €25.630
7 Branislav Ondrus (Österreich) – €18.680
8 Hossein Ensan (Deutschland) – €12.770

 

Bevor er die EPT Prag und das WSOP Main Event gewann, wurde Hossein Ensan Achter bei der Eureka Rozvadov 2015.

EUREKA ROZVADOV 2016

Termin: 4. – 8. März 2016
Buy-in: 1.100 Euro
Preispool: €661.540
Teilnehmer: 682

1 Ivan Luca (Argentinien) – €106.186*
2 Maria Lampropulos (Argentinien) – €95.404*
3 David Urban (Slowakei) – €54.800
4 Peter Siemund (Deutschland) – €41,500
5 Stoyan Stefanov (Bulgarien) – €33.100
6 Mick Heder (Dänemark) – €25.340
7 Robert Kokoska (Tschechische Republik) – €18.330
8 Hannes Speiser (Österreich) – €12.500

 

POKERSTARS FESTIVAL ROZVADOV 2017

Termine: 9. – 13. März 2017
Buy-in: €1.100
Preispool: €1.150.080
Teilnehmer: 1.126

1 Petr Svoboda (Tschechische Republik) – €124.346
2 Michal Lubas (Polen) – €91.000
3 Stanislav Koleno (Kroatien) – €87.444
4 Michael Rohde (Deutschland) – €78.966
5 (Unbekannt) – €39.078
6 Marian Flesar (Kroatien) – €28.086
7 Peter Kamaras (Bulgarien) – €20.186
8 Jan Stariat (Tschechische Republik) – 14.508

 

POKERSTARS SUNDAY MILLION LIVE 2017

Termine: 25. August – 4. September 2017
Buy-in: €220
Preispool: €958.550
Teilnehmer: 5.045

1 (Unbekannt) – €111.674
2 Dominik Kabas (Italien) – €92.011
3 Jozef Kornorny (Kroatien) – €81.093
4 Karel Kovarik (Tschechische Republik) – €76.522
5 Andrei Kurdyukov (Russland) – €39.680
6 Werner Nather (Deutschland) – €29.000
7 Filip Zak (Tschechische Republik) – 21.400
8 Markus Kowalski (Deutschland) – €15.500

 

EUREKA ROZVADOV 2022

Termine: 25. – 29. Mai 2022
Buy-in: 1.100 Euro
Preispool: €1.041.200
Teilnehmer: 1.096 (einschließlich 553 Re-Entries)

1 Giorgio Montebelli (Italien) – €146.126*
2 Cristian David (Italien) – €110.730*
3 Maik Dehmlow (Deutschland) – €76.814*
4 Randy Hofmaenner (Schweiz) – €102.163*
5 Klas Krueger (Deutschland) – €44.876
6 Benjamin Huegel (Deutschland) – €33.006
7 Zaki Hamani (Schweiz) – €25.041
8 Jose Neriz (Spanien) – €17.877

 

Giorgio Montebelli – Turniersieger 2022

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel