Saturday, 18th May 2024 07:44
Home / Uwe Matthias sucht seinen eigenen „Aldemir-Moment“ bei EUREKA Rozvadov

Beim Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2021 erlebte der deutsche Spieler Uwe Matthias den Traum jedes Pokerspielers: Bei seiner ersten Teilnahme an diesem Turnier konnte er einen großen Erfolg feiern.

Die Spannung. Die Kameras. Das Geräusch tausender Pokerspieler, die gleichzeitig Chips mischen – Mathias erinnert sich noch genau daran.

„Es war wirklich unglaublich“, erzählt der 59-jährige Immobilienmanager.

Leider endete sein Lauf an Tag 4, als er den 462. Platz von insgesamt 6.650 Teilnehmern belegte. Damit gewann er $26.700 – immer noch sein bisher größter Pokergewinn. Aber nur weil sein Turnier vorbei war, bedeutete das nicht, dass er Vegas verließ.

Matthias‘ Landsmann Koray Aldemir gewann in diesem Jahr die WSOP und damit $8 Millionen – und Matthias war bei Aldemirs Siegesfeier nach dem Event live dabei.

Jetzt spielt Matthias im King’s Resort in Rozvadov und hofft auf seinen eigenen „Aldemir-Moment“.

Für €60 im Main Event

Add Row

Uwe Mathias am Tag 1A des EUREKA Rozvadov Main Events

Uwe Matthias, der in Westdeutschland lebt, qualifizierte sich für das €1.100 Buy-in EUREKA Rozvadov Main Event auf PokerStars.

„Es war das erste Mal, dass ich ein Qualifikationsturnier auf PokerStars gewonnen habe“, erzählt er. „Ich habe meinen Platz für 60 Euro gewonnen! Ich hatte einen großartigen Lauf im Satellite und habe gut gespielt – also ist wirklich alles nach Plan gelaufen.“

Aber auch wenn er sich nicht auf diesem Weg qualifiziert hätte, so Matthias, wäre er zu diesem Turnier angereist: Die Nähe zu seinem Zuhause und die Größe des Events waren ausschlaggebend.

„Das EUREKA Main Event in Rozvadov ist ein großartiges Turnier mit einer fantastischen Struktur. Und dazu kommt natürlich die Garantiesumme von einer Million Euro.“

Matthias stieg direkt am Tag 1A des Main Events in das Turnier ein und nutzte dafür das Ticket, das er online gewonnen hatte.

Nicht schlecht für jemanden, der erst später im Leben Poker entdeckt hat.

Lebenslang Lernen

Uwe Matthias sagt, er habe Poker vor etwa 15 Jahren entdeckt. Damals war er 44 Jahre alt.

Er war mit seiner Familie in Österreich im Urlaub, als er bemerkte, dass in ihrem Hotel ein Pokertunier stattfand. Obwohl er keine Erfahrung mit Turnieren – oder Kenntnis von Turnierstrategie – hatte, beschloss er, es zu versuchen.

Es lief gut. Sehr gut sogar.

„Ich habe das Turnier schließlich gewonnen“, sagt er. „Ein tolles Gefühl.“

Danach war Matthias förmlich ins Pokern verliebt – und mittlerweile kombiniert er seine Urlaube gern mit etwas Zeit am Pokertisch. „Letztes Jahr war ich in Dublin, und außerdem habe ich schon zwei Mal in Malta gespielt“, erzählt er.

Dazu liest er regelmäßig Pokerbücher und hat sich sogar entschieden, ein Poker-Coaching zu machen.

„Ich versuche wirklich, mein Spiel zu verbessern und dazuzulernen“, sagt er. „Es ist nicht einfach, immer die richtigen Entscheidungen zu treffen – aber das gehört zum Lernen nun mal dazu.“

Aber von der Erweiterung seines Pokerwissens bis zum Gewinn seines Tickets für die EUREKA Rozvadov – bisher scheint Uwe Matthias ziemlich viele richtige Entscheidungen getroffen zu haben.

Alle Details zur EUREKA Rozvadov finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel