Friday, 1st March 2024 00:46
EUREKA Rozvadov 2023
Home / Vom Home Game zum EUREKA Rozvadov Main Event: Online-Qualifikant Yan Niclas Hoepfner

Wie die meisten von uns gehört auch Yan Niclas Hoepfner zu den Gelegenheitsspielern, die im Allgemeinen nur mit Freunden spielen. Jetzt kämpft er bei EUREKA Rozvadov um den Titel … für nur €16,50. 

„Ich würde sagen, ich spiele nur einmal pro Woche Poker“, erzählt uns Yan Niclas Hoepfner. „Meist kleine Cash Games mit Freunden. Einen Hunderter gewinnen, einen Hunderter verlieren.“ 

So geht es wahrscheinlich auch vielen von Ihnen, die hier mitlesen. Und wenn wir ehrlich sind: Das Gleiche trifft wahrscheinlich auf die große Mehrheit aller Pokerspieler weltweit zu. 

Aber das sollte niemanden verwundern. Pokern macht in erster Linie viel Spaß – man kann es mit seinen Freunden spielen und hat die perfekte Ausrede, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und sich auszutauschen.

Außerdem gibt es nichts Schöneres, als seine besten Freunde zu bluffen.

Was tun, wenn es in den Fingern juckt?

Aber gelegentlich juckt es Yan Niclas Hoepfner in den Fingern – ebenfalls wie die meisten von uns -, seine Pokerskills auszutesten und um etwas Größeres zu spielen. 

Der 37-jährige Berliner arbeitet die Woche über als Sales Manager bei einem Batteriehersteller, aber hin und wieder startet er abends seine PokerStars-Software und versucht, sich für ein großes Live-Turnier zu qualifizieren. 

Und genau so ist er zur EUREKA Rozvadov 2023 gekommen.

 „Ich habe ein €16,50-Satellite gespielt und mich bis ins €162-Qualifikationsturnier hochgekämpft“, erzählt er uns. Und auch diesen Qualifier konnte er gewinnen.

„Vor einer Woche musste ich beruflich nach München“, erzählt er weiter. „Auf dem Rückweg habe ich dann das Auto geholt und bin hierher gekommen.“


MEHR ZUR EUREKA ROZVADOV
INFOPORTAL | FOTOS | SPIELPLAN


Hoepfner hat zwar nur zwei Bargeldgewinne in seinem Hendon Mob-Profil – ein gutes Abschneiden bei einem Side Event der European Poker Tour (EPT) Prag 2022 und einen Cash bei der World Series of Poker Europe im Jahr 2015, als das Festival in Berlin stattfand -, aber er ist schon zum dritten Mal hier in Rozvadov dabei. 

„Ich bin heute ziemlich früh angekommen und habe ordentlich gefrühstückt“, erzählt er. „Dann bin ich in Tag 1D eingestiegen. Bis jetzt läuft es ziemlich gut. Keine Bad Beats oder ähnliches.“

Yan Niclas Hoepfner am Tag 1D

Poker Mindset – wer lernt, gewinnt

Das Buy-in für das €1.100 EUREKA Rozvadov Main Event ist viel höher als die Einsätze, die Yan Niclas Hoepfner normalerweise spielt. Er sieht sich selbst als Gelegenheitsspieler, der nur ab und zu zum Spaß spielt. „Ich hatte einige Online-Geldgewinne, aber ich habe nie versucht, Profi zu werden“, sagt er.

 Aber das hat ihn nicht davon abgehalten, an seinem Pokerspiel zu arbeiten.

 „Ich lerne definitiv nebenbei“, sagt er. „Ich lese hier und da Bücher, und in letzter Zeit habe ich mich ein bisschen mehr auf die Denkweise am Pokertisch und solche Sachen konzentriert.

 Es ist diese Einstellung, die ihn hierher gebracht hat – eine Einstellung, die Yan Niclas Hoepfner zu einem großen Erfolg verhelfen und ihm seinen dritten Live-Pokergewinn bescheren könnte.

Sollte er es ins Geld schaffen, wird er viel mehr gewinnen als die €100, die er gelegentlich bei seinen Heimspielen abräumt. 

Außerdem hätte er dann eine tolle Pokerstory für seine wöchentliche Runde.

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel