Tuesday, 5th March 2024 07:27
Home / Änderung der Satellites-Richtlinien bei PokerStars

Live-Events haben für PokerStars hohen Stellenwert – und wir wollen, dass so viele Spieler:innen wie möglich daran teilnehmen können. Deshalb haben wir den Power Path ins Leben gerufen, um auch Gelegenheitsspielern die Möglichkeit zu geben, ihre Träume zu leben und sich für große Events zu qualifizieren. Und deshalb sind wir auch ständig darum bemüht, unser Angebot an Online-Satellites zu verbessern.

Aber wir sind auch stolz darauf, dass unsere Qualifikanten bei den Events selbst das beste Pokererlebnis genießen können. Und bei unseren regionalen Touren – wie der UK and Ireland Poker Tour (UKIPT) und der EUREKA Poker Tour – gab es einen Bereich, der Verbesserungsmöglichkeiten bot.

Da sich Spieler über Satellites für Events qualifizieren konnten, an denen sie normalerweise nicht teilnehmen konnten oder wollten, hatten diese Spieler oft nur eine Chance, bei ihrem Zielevent dabei zu sein.

Aber PokerStars ändert jetzt seine Online-Satellite-Politik, damit Spieler:innen mehr als einen Platz für regionale Main Events gewinnen können.*

*Bitte beachten: Diese Änderung gilt nur für Einzelplatztickets und nicht für Komplettpakete.

Warum die Änderung der Satellites-Richtlinien?

Bisher durften Spieler:innen, die einen Platz für ein regionales Event in einem Online-Satellite gewonnen hatten, keine weiteren Satellites mehr spielen.

Auf diese Weise sollten mehr Spieler:innen die Chance erhalten, einen Platz zu gewinnen.

Es gab dabei nur ein Problem: Qualifikanten bei diesen Veranstaltungen schieden oft frühzeitig aus und konnten sich nicht erneut ins Turnier einkaufen, weil das Buy-in für die Veranstaltung zu hoch war.

Unsere neue Richtlinie ändert diese Situation: Wir wollen den Spieler:innen mehr Flexibilität bieten.

Ab sofort können alle Spieler:innen mehrere Einzelplatztickets für ein Turnier gewinnen.

Das erste gewonnene €/£1.100 Sitzplatz-Ticket muss für das Ziel-Event verwendet werden. Aber alle danach gewonnenen Sitzplatz-Tickets erhalten den Status „Player’s Choice“ und können auf folgende Weise verwendet werden:

  • Wiederholte Teilnahme am gleichen regionalen €/£1.100-Event
  • Teilnahme an einem anderen regionalen €/£1.100-Event an einem anderen Ort
  • Tickets können für die Teilnahme an High Roller-Events kombiniert oder für kleinere Buy-ins geteilt werden
  • Tickets können gegen Online-Tickets eingetauscht werden (z. B. mehrere Sunday Million-Bundles)

(Bitte beachten: Tickets können nicht gegen Turniergeld („T-Money“) umgetauscht werden – es sei denn, ein Ticket/mehrere Tickets werden für Events mit niedrigerem Buy-in verwendet und es gibt einen Überschuss.)

Kombination/Teilung von Tickets: einige Beispiele

Die nachfolgenden Player’s-Choice-Tickets können kombiniert oder geteilt werden, sodass sich Spieler:innen „in Raten“ in Veranstaltungen mit höheren Buy-ins einkaufen können.

Hier sind einige Beispiele:

€2.200 High Roller-Ticket = 2 Player’s Choice-Tickets (2 x €/£1.100).

€3.000 Mystery Bounty-Buy-in = 3 Player’s Choice-Tickets (3 x €/£1.100) + €/£300 Turniergeld

€5.300 € EPT Main Event Buy-in = 5 Player’s Choice-Tickets (5 x €/£1.100) + €/£200 Turniergeld

€1.100-Tickets können außerdem aufgeteilt werden, um an den Side-Events bei Live-Events teilzunehmen. Zum Beispiel ließe sich ein €1.100-Ticket in ein €550 Buy-in und ein €330 Buy-in umwandeln, wobei der Rest als Turniergeld gutgeschrieben wird.

€1.100-Tickets können auch gegen Online-Ticket-Bundles (Sunday Million, SCOOP, WCOOP) eingetauscht oder eingelöst werden.

Bitte beachten: Das Kombinieren und Einlösen von Tickets ist nur für Spieler in denjenigen Lizenzen möglich, die direkte Buy-ins von ihrem PokerStars-Guthaben erlauben (COM/EU/UK/DE/FR-Konten).

Die Bedingungen

Player’s Choice-Tickets können NICHT übertragen werden.

Player’s Choice-Tickets haben eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Danach wird ihr Gegenwert in Online-Ticket-Bundles umgewandelt.

Die Nutzung von Tickets für Events, deren Werte aufgrund unterschiedlicher Währungen nicht genau übereinstimmen – oder die ein einzigartiges Buy-in haben, wie etwa €1.150 bei den Irish Open -, ist nur für Spieler in denjenigen Lizenzen möglich, die direkte Buy-ins von ihrem PokerStars-Guthaben erlauben (COM/EU/UK/DE/FR-Konten).

Falls ein Spieler ein Ticket nutzen möchte, das nicht dem genauen Gegenwert entspricht – z. B. ein €1.100-Ticket für ein €1.150- oder ein £1.100-Event -, kann ein kleiner Teil des Spielerguthabens verwendet werden, um die Differenz auszugleichen.

Wenn ein Spieler ein Ticket nutzen möchte, das den genauen Gegenwert übersteigt – z. B. ein £1.100-Ticket für ein €1.150- oder ein €1.100-Event oder (wie oben erwähnt) ein €550/£550-€330/£330-Event -, wandeln wir den Wert des Tickets in Turniergeld um, melden den Spieler im Ziel-Event an, und der Rest des Ticketwerts verbleibt als Turniergeld auf dem Konto des Spielers.

————————————————–

Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18

—————————————————–

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel