Wednesday, 17th April 2024 09:40
Home / Welche dieser zehn Poker-Weltrekorde könntest du brechen?

Poker hat unzählige Rekorde hervorgebracht – vom höchsten Preisgeld in einem Pokerturnier über den größten Cashgame-Pot bis hin zu Marathon-Pokersitzungen (live oder online). Viele dieser Spitzenleistungen wurden sogar ins weltberühmte Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Aber Rekorde sind nicht in Stein gemeißelt – sie sind dazu da, gebrochen zu werden.

Im Folgenden haben wir zehn Rekorde zusammengestellt, bei denen unserer Meinung eine realistische Chance besteht, dass sie sich brechen lassen. Wir stufen sie nach unserer patentierten, wissenschaftlich hochpräzisen Pik-Ass-Bewertung A ein, die von fünf Assen (extrem schwierig) bis zu einem Ass (reif für einen Rekord) reicht.

Die Frage lautet also: Bist du der Herausforderung gewachsen?

Die meisten Online-Pokerhände in acht Stunden

  • Wer: Randy „nanonoko“ Lew
  • Was: Die meisten Hände, die in acht Stunden mit Gewinn gespielt wurden
  • Wo: Vancouver, Kanada
  • Wann: 4. Mai 2012
  • Schwierigkeitsgrad: AAAAA (extrem schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

2012 vollbrachte der ehemalige PokerStars Team Pro Randy „nanonoko“ Lew eine bemerkenswerte Leistung: Er stellte den Guinness-Weltrekord für das Spielen der meisten Pokerhände in acht Stunden auf – und erzielte dabei einen Gewinn.

„nanonoko“ spielte zwischen 25 und 40 Tische gleichzeitig auf dem PokerStars-Client und verzichtete während der gesamten Session auf Pausen zum Essen oder für Toilettenbesuche. Bemerkenswerterweise hob PokerStars sogar das Limit von 24 Tischen auf, um Lews Rekordversuch zu ermöglichen.

Randy „nanonoko“ Lew bei der EPT Monte Carlo

Letztendlich stellte Lew mit insgesamt 14.548 gespielten Händen einen neuen Rekord auf. Im Verlauf seiner Achtstunden-Session spielte er im Durchschnitt 1.819 Hände pro Stunde und 30 Hände pro Minute. Entscheidend für den Eintrags ins Guiness-Buch war, dass Lew seine Session finanziell im Plus abschließen musste. Zeitweilig hatte er ein Defizit von $1.200, was ihn dazu veranlasste, seine Einsätze auf $5/$10 zu erhöhen, um im Rennen zu bleiben. Am Ende machte er seine Verluste wieder wett und beendete die Sitzung mit einem Gewinn von $20,72.

Obwohl inzwischen zwölf Jahre seit Lews historischem Erfolg vergangen sind, ist sein Rekord bis heute ungebrochen.

Auch wenn die aktuellen Multi-Table-Limits auf Plattformen wie PokerStars für künftige Rekordbrecher eine Herausforderung darstellen, gibt es noch Möglichkeiten für Spieler, die diesen Meilenstein übertreffen wollen: Sie könnten versuchen, auf anderen Plattformen ohne Multi-Table-Beschränkungen oder auf mehreren Websites gleichzeitig zu spielen.

Die meisten Online-Pokertische in einer Stunde

  • Wer: Bertrand „ElkY“ Grospellier
  • Was: Die meisten Online-Pokertische in einer Stunde gespielt
  • Wo: Monte Carlo Bay Resort
  • Wann: 28. April 2009
  • Schwierigkeitsgrad: AAAAA (extrem schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

Im Jahr 2009 stellte Bertrand „ElkY“ Grospellier, damals ebenfalls Mitglied des PokerStars Team Pro, einen Rekord auf, indem er die meisten Sit-and-Go-Tische in einer Stunde spielte – 62. Diesen Rekord stellte er vor einem Live-Publikum bei der EPT Monte Carlo auf, wobei er mit einem Buy-in von $6,50 spielte und am Ende einen Gewinn von $23,60 erzielte.

„ElkY“ war übrigens auch der erste Spieler, der den Supernova- und Supernova-Elite-VIP-Status auf PokerStars erreichte.

Dieser Rekord hält nun schon seit 15 Jahren. Auch wenn es angesichts der heutigen Tischlimits kaum möglich erscheint, diesen Rekord zu brechen, bleibt es eine verlockende Herausforderung für Spieler, die bereit sind, in mehreren Pokerräumen gleichzeitig zu spielen.

Längstes Online-Pokermarathon

  • Wer: Sergio Garcia
  • Was: Längste Session im Online-Poker
  • Wo: Madrid
  • Wann: 29. Juni – 1. Juli 2023
  • Schwierigkeitsgrad: AAA (schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

Als Nächstes folgt ein Rekord, der erst vor Kurzem aufgestellt wurde – und der noch ausbaufähig sein könnte.

Es geht um „das längste Online-Pokermarathon“. Im Jahr 2023 brach der spanische Spieler Sergio Garcia den Rekord für die meisten aufeinanderfolgenden Stunden beim Online-Poker innerhalb von 48 Stunden. Ursprünglich hatte er sich 50 Stunden vorgenommen, aber letztlich spielte er vom 29. Juni bis zum 1. Juli beeindruckende 49 Stunden am Stück.

Garcia dokumentierte seine Marathonsession für die ganze Welt und übertrug sein Spiel per Live-Stream an seine spanische Community auf Twitch.

Sergio Garcia Leon

Auch wenn es zweifellos eine Herausforderung ist, diesen Rekord zu erreichen – vor allem, wenn man bedenkt, wie viel körperliche und geistige Ausdauer dazu nötig ist -, erscheint dieser Rekord im Vergleich zu anderen Pokerrekorden ausbaufähig.

Wir würden jedoch niemandem dazu raten, diesen Rekord brechen zu wollen. Denn wer optimales Poker spielen will, sollte regelmäßig Pausen einlegen, sich richtig ernähren und ausreichend trinken. Marathonsessions gefährden die Gesundheit – und die Bankroll.

Aber ist dieser Rekord einfacher zu brechen als einige andere? Auf jeden Fall.

Längstes Live-Pokermarathon

  • Wer: Zach Gensler
  • Was: Längster Marathon beim Live-Pokern
  • Wo: Resorts World, Las Vegas
  • Wann: 27. Oktober – 1. November 2021
  • Schwierigkeitsgrad: AAAA (sehr schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Nein

Im Jahr 2021 brach der amerikanische Pokerpro Zach Gensler den Rekord von Phil Laak für den längsten Marathon bei Live-Cashgames. Während Laaks Leistung bei beeindruckenden 115 Stunden lag, baute Gensler diesen Wert auf erstaunliche 124 Stunden aus.

Das entspricht fünf aufeinanderfolgenden Spieltagen. Ein unglaublicher Rekord – so viel steht fest.

Genslers monumentale Leistung fand im Resorts World Las Vegas statt, wo er seine Marathonsitzung am 27. Oktober um 15:00 Uhr begann und am 1. November um 19:00 Uhr beendete. Vor diesem Rekordversuch hatte sich Gensler im Aria Casino 80 Stunden lang „aufgewärmt“.

Während Laak seine Marathonsession mit einem bescheidenen Gewinn abschließen konnte, beendete Gensler die Challenge leider mit $1.200 im Minus. Und während der Veranstaltungsort Genslers bemerkenswerte Leistung bestätigte, haben die Verantwortlichen bei Guinness seinen Rekord (noch) nicht offiziell bestätigt.

Zweifellos stellt dieser Rekord eine unglaublich große Herausforderung dar. Doch für jemanden mit unerschütterlicher Entschlossenheit und Ausdauer dürfte es möglich sein, ihn zu brechen.

Längste Twitch-Pokersession

  • Wer: Lukas „RobinPoker“ Robinson
  • Was: Längste Pokersitzung auf der Live-Streaming-Plattform Twitch
  • Wo: Vereinigtes Königreich
  • Wann: 2021
  • Schwierigkeitsgrad: AAAA (sehr schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Nein

Der Twitch-Streamer Lukas „RobinPoker“ Robinson, der auch als Kandidat der Poker-Realityshow „Game of Gold“ bekannt wurde, sorgte vor drei Jahren mit einer außergewöhnlichen Leistung für Aufsehen in der Streaming-Community. In einer Meisterleistung an Ausdauer und Hingabe stellte er einen Weltrekord auf, indem er in nur 100 Tagen erstaunliche 1.000 Stunden Pokerinhalte streamte.

Um diese bemerkenswerte Leistung zu vollbringen, legte Robinson ein unglaubliches Tempo vor: Er spielte durchschnittlich zehn Stunden Poker pro Tag und streamte mindestens sieben Stunden täglich. Ohne einen einzigen freien Tag hielt er durch und schaffte es sogar, einen Gewinn von fast $24.000 zu erzielen.

Damit übertraf er den bisherigen Rekord von Arlie Shaban, der die gleiche Challenge in 125 Tagen bewältigte. Als Anerkennung für seine Leistung erhielt Robinson im selben Jahr Sponsorenverträge als Botschafter und Vertreter von gleich zwei Poker-Websites.

Trotz der Größenordnung dieser Leistung wurde Robinsons Rekord bis heute noch nicht offiziell vom Guinness-Buch der Rekorde anerkannt.

Auch dieser Rekord lässt sich vermutlich übertreffen – falls sich jemand mit genug Ausdauer und Durchhaltevermögen findet, der sich dieser Herausforderung stellen will.

Meiste aufeinanderfolgende Tage mit Poker-Streaming

  • Wer: Arlie Shaban
  • Was: Längste aufeinanderfolgende Tage mit Onlinepoker-Streaming
  • Wo: Kanada
  • Wann: 2017-2018
  • Schwierigkeit: AAA (schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Nein

Vor Lukas Robinsons bemerkenswerter Leistung stellte sich Arlie Shaban, Pokerpro und ehemaliger Big Brother-Kandidat in Kanada, der Herausforderung, 1.000 Stunden lang an 125 aufeinanderfolgenden Tagen Onlinepoker zu streamen.

Ursprünglich wollte er 50 Tage am Stück streamen, doch seine Entschlossenheit trieb ihn dazu, die Herausforderung auf 100 Tage und schließlich auf sein ultimatives Ziel von 125 Tagen auszuweiten – ein Ziel, das er im März 2018 erreichte.

Zu Beginn der Herausforderung hatte Shaban etwa 150 Twitch-Follower. Doch im Laufe von vier Monaten und 1.000 Streaming-Stunden wuchs sein Publikum beträchtlich. Am Schluss sahen ihm fast 7.000 Abonnenten im Internet zu.

Im Vergleich zu Robinsons Marathon mag Shabans Unterfangen mit durchschnittlich acht Stunden Streaming pro Tag, verteilt über 125 Tage, wenig intensiv erscheinen. Trotzdem erfordert das Brechen des Rekords für die längsten aufeinanderfolgenden Tage mit Onlinepoker-Streaming immer noch viel Entschlossenheit und Ausdauer.

Längstes ununterbrochenes Poker-Streaming

  • Wer: Jaime Staples, Matt Staples, Jeff Gross und Kevin Martin
  • Was: Ununterbrochenes Live-Streaming für 7 Tage
  • Wann: 9. bis 16. Oktober 2016
  • Schwierigkeitsgrad: AA (weniger schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Nein

In der Blütezeit von Twitch taten sich vier prominente Pokerstreamer – Jaime Staples, sein Bruder Matt Staples, Jeff Gross und Kevin Martin – für eine außergewöhnliche Challenge zusammen. Sie starteten einen Livestreaming-Marathon und sendeten sieben Tage lang nonstop.

Das bedeutete die Rekordanzahl von 168 Stunden ununterbrochenem Poker-Streaming auf Twitch. Die Mission der vier: Spenden für die Michael Phelps Foundation zu sammeln, die sich für die Sicherheit im Wasser, eine gesunde Lebensweise und die Verwirklichung von Träumen für benachteiligte Kinder einsetzt.

Der Streaming-Marathon begann am 9. Oktober 2016, als die Spieler unermüdlich rund um die Uhr Poker-Action auf Twitch zu streamen begannen. Über die Spendenfunktion von Twitch konnten sie eine Summe von mehr als 21.000 US-Dollar sammeln, die vollständig an die Michael Phelps Foundation ging.

Auf Twitch gibt es zwar zahlreiche Kanäle, die rund um die Uhr Live-Pokerinhalte streamen, aber bei diesem Rekord ging es um ununterbrochenes Online-Pokerspiel an sieben aufeinanderfolgenden Tagen.

Allerdings dürfte diese Herausforderung unter den hier aufgelisteten Pokerrekorden als etwas weniger schwierig gelten, da sich vier Teammitglieder die Streaming-Aufgaben teilten.

Die meisten Pokerchips auf einem Finger balanciert

  • Wer: Rocco Mercurio
  • Was: Die meisten Pokerchips auf einem Finger balanciert
  • Wo: Italien
  • Wann: 15. Mai 2023
  • Schwierigkeitsgrad: AAAA (sehr schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

Im Jahr 2023 vollbrachte der Italiener Rocco Mercurio ein ungewöhnliches und sehr schwieriges Kunststück. Er stellte einen Guinness-Weltrekord auf, indem er die meisten Pokerchips stapelte und sie auf einem einzigen Finger balancierte.

Wie viele Chips waren es? Nicht 20. Nicht 50. Auch nicht 100. Mercurio balancierte insgesamt 255 Pokerchips auf einem Finger.

Für diese Herausforderung braucht man zwar keine Erfahrung im Pokerspiel – aber ein solcher Balanceakt ist keine leichte Aufgabe. Trotzdem: Mit genügend Übung und Entschlossenheit (und etwas Gewichtstraining mit den Fingern) könnte dies dein Weg in die Rekordbücher sein.

Meiste Turnier-Preisgeldgewinne in einem Jahr

  • Wer: Edward Yam
  • Was: Höchste Anzahl von ITM in Live-Pokerturnieren
  • Wo: Asien
  • Wann: 2019
  • Schwierigkeit: AAAA (sehr schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

2019 erreichte Edward Yam einen bemerkenswerten Meilenstein in der Welt des Live-Pokers. Laut Guinness-Buch der Rekorde kam er innerhalb eines Kalenderjahres 225 Mal bei professionellen Live-Pokerturnieren ins Preisgeld und hält damit den Rekord für die meisten „In the Money“-Platzierungen.

Damit hat Yam den bisherigen Rekord von 67 Geldgewinnen in einem einzigen Kalenderjahr weit übertroffen. Seine beeindruckenden ITM-Platzierungen erzielte er vor allem bei Pokertouren in Asien, insbesondere in Vietnam, Südkorea und Taiwan.

Bemerkenswert ist, dass Yam seinen Rekord kurz vor dem Ausbruch der weltweiten COVID19-Pandemie aufstellte, die zu einer Absage fast aller Live-Pokerevents weltweit führte.

Edward Yam

Laut PokerNews.FR erzielte Yam im Jahr 2019 einen Bruttoverdienst von $261.373 und errang dabei 45 Siege und 10 Trophäen. Eine solch bemerkenswerte Leistung stellt selbst die entschlossensten Spieler:innen vor eine unglaubliche Herausforderung. Doch wer entschlossen genug ist (und ein Jahr Zeit dafür aufwenden kann), für den liegt dieser Rekord im Bereich des Möglichen.

Schnellstes ausgeteiltes Kartenspiel

  • Wer: Travis Stich
  • Was: Schnellste Zeit beim Austeilen eines vollständigen Pokerdecks
  • Wo: Forest Lake, Minnesota, USA
  • Wann: 27. Januar 2022
  • Schwierigkeitsgrad: AAAA (sehr schwierig)
  • Guinness-Weltrekord: Ja

Der Pokerdealer Travis Stich hält zahlreiche Weltrekorde, darunter auch den für die schnellste Zeit beim Austeilen eines Kartenspiels. Stich gelang es, ein vollständiges Kartendeck mit 52 Karten in bemerkenswerten 15,35 Sekunden auszuteilen. Das brachte ihm einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde ein.

Dieser Rekord wurde am 27. Januar 2022 in Forest Lake, Minnesota, USA, aufgestellt.

Stich hält auch den Weltrekord für das Stapeln der meisten Chips in einem einzigen Stapel und gilt als „Kartenwurfmaschine“.

Ähnlich wie das Balancieren von Pokerchips erfordert die Kunst des schnellen Kartengebens keine tiefgreifenden Kenntnisse des Pokerspiels. Für angehende Live-Pokerdealer, die diesen Rekord brechen wollen, können konsequente Übung und Hingabe den Weg zum Erfolg ebnen.

————————————

Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18

————————————–

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel