Wednesday, 21st February 2024 18:20
Home / David Docherty gewinnt die größte Irish Poker Open aller Zeiten – und damit €365.000

„Wenn ich 2023 keinen großen Live-Score lande, würde mich das schockieren.“

Das sagte uns der Schotte David Docherty vor vier Monaten, als wir mit ihm bei der European Poker Tour (EPT) in Prag sprachen.

Bei fast jedem anderem hätte diese Aussage dreist und überheblich gewirkt. Aber für den aufrichtigen Docherty, der seit vierzehn Jahren professionell Poker spielt, schien so ein Resultat einfach nur unausweichlich zu sein. Schließlich gehört er zu den fleißigsten Turnierspielern der britischen Szene.

Jahrelang hatte Docherty das Gefühl, dass er außerhalb dieser Szene ein Unbekannter war. Er hatte den Respekt seiner Gegner und Mitspieler und wusste, dass er die nötige Zeit und Arbeit in sein Spiel steckte, aber die großen Erfolge blieben aus.

Das änderte sich Ende 2021, als er mit einem Sieg beim GUKPT Main Event in Luton endlich den Durchbruch schaffte (und sich £138.000 sicherte). Im Jahr 2022 schaffte er es an den EPT London-Finaltisch und wurde Siebter für £103.000.

Und jetzt, gerade einmal vier Monate nach Beginn des Jahres 2023, hat Docherty das bedeutende Live-Ergebnis erzielt, das er korrekt vorhergesagt hat.

Am Montag, den 10. April 2023, gewann er das Irish Poker Open Main Event – und damit sein bisher höchstes Turnierpreisgeld: stolze €365.000.

Docherty besiegte den Iren Declan Rice und gewann das prestigeträchtige Irish Poker Open Main Event 2023

Alles begann mit einem €109 Satellite

Nachdem er seine Teilnahme an den Irish Poker Open 2023 (gesponsert von PokerStars und Paddy Power) in einem €109 Online-Satellite gewonnen hatte, war Docherty einer von insgesamt 2.491 Teilnehmern. Was bedeutete, dass das IPO Main Event 2023 nicht nur das größte Turnier der irischen Pokergeschichte war, sondern auch einen Preispool von €2,4 Millionen bot.

Fünf Spieltage später war er der letzte Spieler, der noch im Rennen war.

Natürlich ist ein solches Mammut-Turnier nie einfach, selbst für einen Spieler mit Dochertys Erfahrung. Am Finaltisch saß auch der legendäre Andy Black, der mit Platz Fünf und €95.500 Preisgeld nur knapp den Sprung an die Spitze der irischen Geldrangliste verpasste (Black liegt nur wenige tausend Euro hinter Max Silver zurück).

Der Ire Declan Rice hatte die meiste Zeit des Finaltisches die Chip-Führung inne, doch Doherty konnte sich langsam vorarbeiten und lag schließlich im Heads-up gegen Rice mit deutlichem Chip-Vorteil vorn.

Nach nur fünfzig Minuten Heads-up hatten alle Chips ihren Weg zu Docherty gefunden. Rice war All-in mit J 2 gegen Dochertys K 10 und der 8 6 2-Flop gab Rice die beste Hand. Die 8 am Turn gab Docherty jedoch mehr Outs, da ihm nun eine Sechs reichte, um Rice‘ Hand mit einem besseren Zweierpaar und einem Kicker zu schlagen.

Der River? 6.

David Docherty ist nicht länger ein Unbekannter

Unsere herzlichsten Glückwunsche an David Docherty, der seine Pokerkarriere um einen der prestigeträchtigsten Pokertitel bereichern konnte.

„Ich habe mein halbes Leben in das Spiel gesteckt und erst in den letzten paar Jahren habe ich ein paar größere Erfolge erzielt“, sagte er uns. „Inzwischen fühlt es sich so an, dass die Erfolge Schlag auf Schlag kommen.“

Wir sind gespannt, was uns als Nächstes von David Doherty erwartet.

Docherty trifft den River und gewinnt die Irish Poker Open 2023

Irish Poker Open Main Event 2023

Termine: 5.-10. April 2023
Buy-in: €1.150
Teilnehmer: 2.491
Preispool: €2.428.725

1 David Docherty (Großbritannien) – €365.000
2 Declan Rice (Irland) – €228.700
3 Panagiotis Mavritsakis (Griechenland) – €161.500
4 Tom Waters (UK) – €124.500
5 Andy Black (Irland) – €95.500
6 Eugeniu Barbaros (Moldawien) – €73.500
7 Carl Shaw (UK) – €56.500
8 Henri Ojala (Finnland) – €43.500

———————————————————————–

Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18

Ähnliche Beiträge

Neueste Artikel