Der erste Teil des Champions-League-Viertelfinals ist bereits durch, der zweite lässt nicht lange auf sich warten. Doch gleich zwei große Namen stehen in der Runde der letzten Acht vor dem Aus. Spannung ist also garantiert! Wir blicken auf die Viertelfinal-Rückspiele der Champions League, Teil II.

FC Bayern – Villarreal CF

Verloren ist nach der 0:1-Hinspiellage für die Bayern noch lange nichts. Doch der deutsche Rekordmeister muss im Rückspiel deutlich anziehen, um nicht zum wiederholten Mal im Viertelfinale auszuscheiden. Schon im Vorjahr scheiterte der FCB in der Runde der letzten Acht an Paris Saint-Germain (2:3, 1:0). Allerdings ist Villarreal nicht PSG. Die Spanier, die im Achtelfinale bereits Juventus Turin aus der Königsklasse warfen, belegen in La Liga lediglich Platz 11 der Auswärtstabelle. Auf deutschem Boden ist das „Gelbe U-Boot“ ohnehin noch ohne Sieg. Und dass die Münchener es auch anders können, bewiesen sie nicht nur in den Bundesliga-Heimspielen gegen Greuther Fürth (4:1), Union Berlin (4:0) sondern auch in der Champions League (alle Champions League Wetten). Im eigenen Wohnzimmer erzielte der Branchenprimus in allen vier CL-Partien mindestens drei Tore.

Bayern über 2,5 Tore1.75

Real Madrid – FC Chelsea

Real Madrid hat das Tor zum Halbfinale verdammt weit aufgestoßen. Ein glänzend aufgelegter Benzema bescherte mit seinem Hattrick den Königlichen im sechsten Anlauf den ersten Sieg (3:1) gegen den FC Chelsea. Ob dies bereits die Vorentscheidung ist? Thomas Tuchel fand nach dem Hinspiel klare Worte zu diesem Thema: „Wir müssen unsere Form erst wiederfinden, ich weiß nicht, wo die gerade ist. Ohne die können wir keine Leistung bringen.“ Diese scheinen bei seinem Team wohl Anklang gefunden zu haben. Am Wochenende feierten die Engländer den zweithöchsten Saisonsieg gegen Southampton (6:0). Verspielt hat Real einen Zwei-Tore-Vorsprung in der CL-Historie allerdings nur einmal – 2012/13 gegen Borussia Dortmund.

Beide Teams treffen1.62

Atletico Madrid – Manchester City

Es war der typische Atletico-Madrid-Auftritt den alle erwartet haben. Die Rojiblancos parkten den Bus vor dem eigenen Tor und fanden in der Offensive nicht statt – und mit nicht meinen wir hier wirklich gar nicht! Nach 90 Minuten spricht das Torschussverhältnis von 15:0 zugunsten Citys eine eindeutige Sprache. Das Endergebnis allerdings nicht. Der 1:0-Hinspielerfolg (alle Champions League Wetten) gibt den Skyblues nicht die gewünschte Sicherheit für das Gastspiel in der spanischen Hauptstadt. Sorgen machen muss sich die Guardiola-Truppe in Madrid aber eigentlich nicht. Seit Oktober 2020 gewann Atletico zuhause kein CL-Spiel mehr (vier Niederlagen, drei Remis). City selbst ist in diesem Jahr auswärts ohnehin noch ungeschlagen (acht Siege, zwei Remis).

Atletico trifft nicht2.20
Author Image

Nächster Artikel

Loading...