Twitch-Poker: Alles was du wissen musst

Juni 14, 2021inPokerStars News

Warum sollte sich jemand dafür entscheiden, einer anderen Person beim Spielen zuzusehen, anstatt das Spiel selbst zu spielen? Du hast diese Frage zweifellos schon öfter gehört, wenn Twitch – der weltweit größte Video-Live-Streaming-Dienst – erwähnt wird.

Es ist keine absurde Frage. Schließlich macht es auch beim Spielen mit Freunden vor dem Fernseher mehr Spaß, den Controller selbst in der Hand zu haben, statt zuzusehen, wie der Freund Leben für Leben verliert, während man geduldig wartet, bis man an der Reihe ist.

Die Popularität von Twitch in der Videospielwelt ist aber einfach nicht zu leugnen. Seit dem Start des Dienstes im Jahr 2011 haben sich Gaming-Streamer enorme Fangemeinden aufgebaut und verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Angeführt wird die Liste laut theloadout.com von Tyler „Ninja“ Blevins (16,7 Millionen Follower), Turner „Tfue“ Tenney (10,2 Millionen Follower) und Michael „Shroud” Grzesiek (9,2 Millionen Follower.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Online-Poker auf der Plattform auftauchte und sich vielleicht als das perfekte Spiel für das Twitch-Erlebnis positionierte.

Aber wie hat Twitch-Poker angefangen? Warum wird es immer beliebter? Und was haben die Leute davon, anderen beim Pokern zuzusehen, anstatt selbst Poker zu spielen? Dies sind einige der Fragen, die wir in diesem „Alles, was Sie wissen müssen“-Leitfaden behandeln werden.

Warum schauen Leute Poker auf Twitch?

Poker auf Twitch unterscheidet sich von anderen beliebten Spielen, die auf der Plattform weit verbreitet sind. Punkt Nummer eins, es ist echtes Geld im Spiel. Alle Poker-Streamer kaufen sich mit ihrem eigenen Geld in Turniere und Cash Games ein (abgesehen von gelegentlichen Buy-Ins, die durch Sponsoring zugeteilt werden) und es gibt auch viel Geld zu gewinnen.

Dies macht Poker auf Twitch unglaublich spannend, insbesondere bei Turnieren, bei denen ihr die gesamte Reise des Streamers verfolgen könnt, vom Buy-In über die Navigation in den mittleren Phasen bis hin zur hoffentlich großen Auszahlung am Finaltisch. Das Publikum fiebert mit und bleibt dran bis zum Endergebnis.

Twitch-Poker ist auch ein ideales Lernwerkzeug für Anfänger und angehende Pokerspieler, um ihr eigenes Spiel zu verbessern. Das ist bei vielen Online-Spielen einfach nicht der Fall. Ninja analysiert nicht alles, was er in einem Fortnite-Spiel tut – das Spiel bewegt sich einfach zu schnell dafür – also ist es nicht so, dass die Zuschauer nach ein paar Stunden so spielen können wie er. Stattdessen stellen sie sich auf die Unterhaltung ein, die damit einhergeht, einem großartigen Spieler zuzusehen, wie er sein Ding macht.

Tyler “Ninja” Blevins (Ryan Taylor/Red Bull Content Pool)

Twitch-Poker dagegen ist sowohl unterhaltsam als auch lehrreich. Poker-Streamer zeigen den Zuschauern ihre Karten (deshalb wird das Spiel oft mit einer Verzögerung von fünf Minuten gespielt, um ihre Gegner daran zu hindern in Echtzeit zu sehen) und diskutieren offen ihre Strategie während der Hände. Auf diese Weise können die Zuschauer nicht nur sehen, was sie tun, sondern auch verstehen, warum. Dies wirkt sich enorm positiv auf den Lernprozess aus.

Aber die Leute schalten die Twitch-Kanäle ihres Lieblings-Poker-Streamer auch aufgrund der Communities ein, die im Chat interagieren. Es spielt keine Rolle, ob du nur unter deinem Twitch-Benutzernamen bekannt bist, mit der Zeit werden echte Freundschaften geschlossen. Poker ist vielleicht noch nicht so beliebt wie andere Spiele auf Twitch, aber in gewisser Weise macht das die Community-Erfahrung größer.

Filmnacht beim Lex Live 2 in London (2019)

Nehme zum Beispiel eine Veranstaltung wie „Lex Live“. Lex Veldhuis ist derzeit der größte Twitch-Poker-Streamer der Welt und hat im Laufe der Zeit eine unglaubliche Community aufgebaut. Um sicherzustellen, dass sich alle im wirklichen Leben treffen und die Menschen hinter den Benutzernamen kennenlernen, startete er mit großem Erfolg Live-Poker-Events für seine Community-Mitglieder.

Wer schaut Poker auf Twitch?

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Leute, die einen Twitch-Poker-Stream einschalten, selbst Pokerspieler sind, wenn auch mit unterschiedlichem Erfahrungs- und Fähigkeitsniveau.

Aber es gibt auch viele Zuschauer, die noch nie in ihrem Leben Poker gespielt haben. Mit zunehmender Popularität von Twitch-Poker werden immer mehr Menschen durch andere Inhalte zu den Streams gezogen, wie zum Beispiel die Schach-Community und Gaming-Streams. Poker ist ein Spiel, das nur zur Unterhaltung angeschaut und genossen werden kann.

Twitch-Streamer Spraggy gewann ein Event der WCOOP live bei Twitch

Was die Demografie des Twitch-Pokerpublikums angeht, ist es schwierig, nur für Poker bestimmte Zahlen zu ermitteln. Aber was Twitch insgesamt angeht, hier sind einige der Top-Twitch-Statistiken laut Recherche von backlinko.com:

Die USA hat den größten Anteil an Twitch-Zuschauern (fast ein Viertel aller Nutzer)
65% der Twitch-Nutzer sind männlich
73% der Twitch-Nutzer sind sind unter 35 Jahre
41% der Twitch-Nutzer sind zwischen 16-24 Jahre
35% der Twitch-Nutzer sind zwischen 25-34 Jahre
17% Twitch-Nutzer sind zwischen 35-44 Jahre
10% Twitch-Nutzer sind über 45 Jahre
35% der Twitch-Views kommen von Mobilgeräten

Zur Erinnerung: Du must mindestens 18 Jahre alt sein um online Poker zu spielen oder Poker bei Twitch zu schauen.

Wer war der erste Poker-Streamer auf Twitch?

Während der legendäre Doyle Brunson als „Godfather of Poker“ bezeichnet wird, gilt Jason Somerville zu Recht als „Godfather of Twitch Poker“.

Jason Somerville

Somerville war bereits ein hochqualifizierter und erfolgreicher Pokerspieler, bevor er erstmals seine Webcam aktivierte. Der ehemalige PokerStars Pro entdeckte Poker im Jahr 2004, als der Pokerboom in vollem Gange war. Er begann Online-Freerolls zu spielen und baute sich eine sechsstellige Bankroll auf, ohne jemals eine Einzahlung tätigen zu müssen.

Er gewann 2011 ein Armband der World Series of Poker und $493.091 – im selben Jahr, in dem Twitch gestartet wurde –, indem er 3.175 Teilnehmer bei einem $1.000 No Limit Hold’em Event besiegte. Er hatte auch Millionen bei Online-Turnieren gewonnen und Erfahrung vor der Kamera, sowohl in Trainingsvideos als auch in Pokerdokumentationen.

All dies gab Somerville das perfekte Rezept, um Poker auf Twitch erfolgreich zu machen. Er begann 2014 unter dem Namen “JCarver” zu streamen und nannte seine Community RunItUp (ein Unternehmen, das inzwischen eine der treibenden Kräfte für das Wachstum von Twitch-Poker ist). Somervilles Streams waren ein großer Erfolg und er war der erste Pokerspieler, der 10 Millionen Aufrufe auf Twitch erzielte.

„Ich erinnere mich, als die Pokerkategorie nur ich und Jaime Staples war”, sagte Somerville 2018 gegenüber blog.twitch.tv. “Als ich meinen Twitch-Partnerschaftsvertrag zum ersten Mal unterschrieb, war das Streamen von Poker noch ausdrücklich verboten! Heute ist es erstaunlich zu sehen, dass nicht nur Twitch selbst, sondern unsere gesamte Pokerindustrie die Plattform nutzt. Und es kommt noch so viel mehr.”

Er hatte recht. Somerville war nicht nur für seine erstaunliche Beständigkeit bekannt (er streamte lange Zeit sechs Stunden am Tag, sieben Tage die Woche), sondern auch für seinen Community-Aufbau. Die RunItUp-Community bot dem Publikum von Somerville – den selbsternannten „Dirty Keller Kids“ – einen Ort, an dem sie abhängen, mit Gleichgesinnten sprechen und Freundschaften schließen konnten, die in die reale Welt übertragen wurden.

Heutzutage hat sich jeder Poker-Streamer zum Ziel gesetzt, eine eigene starke Community aufzubauen.

Wer sind die populärsten Twitch-Poker-Streamer?

Zum Zeitpunkt des Schreibens besteht kein Zweifel, dass Lex Veldhuis der beliebteste Twitch-Streamer ist. Wie Somerville vor ihm war Veldhuis bereits massiv erfolgreich in der Pokerwelt, bevor er überhaupt einen Stream in Gang setzte. Als PokerStars Pro mit Millioneneinnahmen liebte Veldhuis auch das Anschauen von Videospielen auf Twitch und kannte die Plattform gut.

Lex Veldhuis ist einer er populärsten Poker-Streamer bei Twitch

Im Jahr 2016, nach Jahren des Grindens, entschied er, dass es Zeit für eine Veränderung war und begann selbts auf Twitch Poker zu streamen. Seitdem hat er großen Erfolg, ist in die High-Stakes-Liga aufgestiegen und hat dabei 276.000 Twitch-Anhänger gewonnen.

Im Jahr 2020 brach Veldhuis Twitch-Pokerrekorde, als er beim PokerStars SCOOP Main Event den 15. Platz belegte und $62.620 gewann. Während dieser Veranstaltung wurde sein Stream von einer Höchstzahl von 58.799 Zuschauern verfolgt, ein Rekord für Poker-Streamer. Sein Kanal wurde während dieses Streams zum meistgesehenen auf der gesamten Twitch-Plattform.

Laut twitchstats.net gab es seit dem Start der Plattform 9.491 Poker-Streamer auf Twitch.

In den 30 Tagen vor dem 10. Juni 2021 gehörten laut twitchmetrics.net die meistgesehenen Twitch-Pokerkanäle PokerStars247 (450.005 Zuschauerstunden), gefolgt von Veldhuis (412.206 Zuschauerstunden).

Zum Zeitpunkt des Schreibens befinden sich laut twitchstats.net vier PokerStars Team Pros in den Top 10 der meistgesehenen Poker-Twitch-Streamer im Jahr 2021. Dies zeigt die Gesamtzahl der Kanalaufrufe für den Streamer seit Beginn des Jahres.

Lex Veldhuis – 42.951.264
Benjamin “Spraggy” Spragg – 10.552.483
Fintan “easywithaces” Hand – 8.921.664
Felix “Xflixx” Schneiders – 8.687.500
PokerStars247 – 8.161.911

Fintan “easywithaces” Hand gewann 2021 seinen zweiten SCOOP-Titel und $232K live bei Twitch

Das Tolle ist, dass Twitch-Poker gerade erst am Anfang steht. Da Poker-Streamer ihre Fangemeinde weiter vergrößern und immer mehr Prominente, Sportstars und andere Content-Ersteller Poker annehmen, wird das Spiel auf Twitch weiter an Popularität gewinnen.

Quellen:

https://backlinko.com/twitch-users#most-popular-channels
https://www.twitchmetrics.net/channels/viewership?game=Poker
https://www.theloadout.com/streamers/biggest-streamers
https://blog.twitch.tv/en/2018/06/22/jason-somerville-talks-poker-on-twitch-c4b7250f3984/
https://twitchstats.net/game/488190-Poker/total/2021

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...