‘Royal_Nine9’ aus Deutschland gewinnt den Main Event der 50/50 Series

August 17, 2021inPokerStars News

Overall war die Performance der deutschen Pokerspieler bei der 50/50 Series WCOOP Edition eher durchschnittlich, zum Abschluss gab es aber ausgerechnet beim zweitgrößten Event der kompletten Serie den dritten Turniersieg.

Am Sonntag hatten 16.848 Pokerspieler für den $50 Main Event (PKO) der 50/50 Series gemeldet und schraubten den Preispool durch 9.477 Re-Entries auf satte $1.196.471,25 hoch. Den ersten Spieltag überstanden 121 Spieler, darunter Dominik Bounatirou Nitsche, der als Dritter berechtigte Hoffnungen auf eine Top-Platzierung hegte.

Dominik Bounatirou Nitsche

Der zweite Spieltag lief dann aber gar nicht nach Wunsch für Nitsche, sodass schließlich Platz 34 für $591,17 Preisgeld plus $1.674,94 an Bounties zu Buche schlug. Landsmann heide1980 erwischte es an den Bubble zum Final Table nach einem verlorenen Coinflip auf Platz zehn für $2.850,72 plus $1.267,26.

Den großen Wurf landete dennoch ein deutscher Spieler. Royal_Nine9 schaffte den Sprung an den letzten Tisch, musste sich aber lange Zeit gedulden, ehe er seine letzten 8 Big Blinds mit Pocketaces verdreifachen konnte und das Comeback einläutete.

Royal_Nine9 erreichte das Heads-up gegen Pargo18 aus den Niederlanden mit ein er hauchdünnen Führung, die er einmal kurz abgeben musste. Den Sieg feierte er dann, indem er mit 6♠4♠ gegen A♣A♠ mit einem Flushdraw All-in stellte, der sich am River materialisierte.

Die Prämie betrug $51.397,42 und dazu kamen noch die $21.877,92 an Bounties.

50/50 Series $50 Main Event (PKO) Ergebnis:

Entries: 26.325 (16.848/9.477)
Preispool: $1.196.471,25
Bezahlte Plätze: 4.207

1: Royal_Nine9 [2] (Germany), $51.397,42 plus $21.877,92
2: Pargo18 (Netherlands), $51.376,13 plus $5.396,69
3: BetrThanPhil [4] (Canada), $30.482,64 plus $8.607,96
4: yhmhm (Belgium), $21.729,04 plus $3.333,64
5: savik007 (Russia), $15.489,18 plus $2.855,06
6: dougiedan678 [2] (United Kingdom), $11.041,16 plus $5.539,71
7: qklind (Russia), $7.870,47 plus $1.106,92
8: RUSvirus [2] (Russia), $5.610,32 plus $2.375,17
9: maagrella (Brazil), $3.999,21 plus $4.901,63


Erfolge feierten am vergangenen Wochenende auch JuvenickoLux aus Luxemburg und der in Österreich lebende deutsche Pro Daniel SmilleThHero Smiljkovic.

JuvenickoLux gewann bei den Sunday Majors das $215 Sunday Warm-up (Preispool $62.800) und $11.796,67 Prämie.

Smiljkovic setzte sich im High Roller Club beim $1.050 Sunday HR (Preispool $216.000) gegen bärenstarke Konkurrenz durch und bekam für Platz eins $42.152,97 ausbezahlt.

Lex Veldhuis

Für Schlagzeilen sorgte zudem PokerStars Pro und Twitch-Streamer Lex Veldhuis. Der Niederländer musste sich zunächst beim $1.050 Sunday Cooldown (Preispool $72.000) mit Platz zwei ($8.495,71 plus $1.562,50) zufrieden geben, gewann gut eineinhalb Stunden später das aber das $109 Sunday Cooldown ($186.500) für $11.993,94 Prämie plus $8.982,53 an Bounties.

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...