Interview mit Manuel ‘BigFudge95’ Fritz: “Der SCOOP-Titel war sehr speziell für mich.”

Juli 09, 2020

manuel_fritz_de.jpg

Manuel BigFudge95 Fritz erlebte mit dem Gewinn des Platinum Pass für die PokerStars Players NL Hold’em Championship (PSPC) in Barcelona einen aufregenden Start in das neue Pokerjahr, für das er sich, wie er im Januar im Interview hier bei PokerStarsblog.de verriet, einiges vorgenommen hatte: „Ich hatte ohnehin für 2020 das Ziel hart zu arbeiten, und jetzt, mit dem speziellen Turnier im August, hat man auch noch etwas worauf man hinarbeiten kann. Das wird mich zusätzlich motivieren, mich hinzusetzen und an meinem Spiel zu arbeiten.”

Die PSPC ist bekanntermaßen mittlerweile auf 2021 verschoben, die harte Arbeit zahlt sich aber bereits aus, denn Manuel hat in den vergangenen Monaten online ordentlich nachgelegt.

Ausgerechnet Anfang April, als die Spielerzahlen bei PokerStars explodierten und beim $109 Sunday Million satte $3,1 Millionen ausgespielt wurden, erwischte der 24-Jährige einen ganz starken Lauf, war am Deal der letzten vier Spieler beteiligt und kassierte schließlich als Runner-up $116.384,29 Preisgeld.

Rund sechs Wochen später konnte er dieses Ergebnis bei der Spring Championship of Online Poker (SCOOP) 2020 sogar noch toppen, indem er das $1.050 Thursday Thrill Special Edition und insgesamt $137.497,07 gewann.

image3-withdad.jpeg

Zeit zum Entspannen: Manuel mit seinem Vater

Diese Erfolge waren Grund genug für ein weiteres Interview, diesmal mit meinem Kollegen Martin Harris von PokerStarsblog.com, und es stellte sich erneut schnell heraus, dass es für Manuel beim Pokern nicht nur um das schnelle Geld geht: „Der SCOOP-Gewinn war – und ist es immer noch – sehr speziell für mich. Nach dem ich im Sunday Million Zweiter geworden war und mich nicht Champion nennen konnte, war der Titelgewinn bei der SCOOP wichtiger als das Geld, auch wenn es mein bisher größter Score war.”

Für diesen Triumph musste Manuel allerdings Geduld beweisen. Obwohl er jeden Tag den Grind startete und sehr zufrieden mit seinem Spiel war, lief in den ersten drei Wochen wenig zusammen. Auch beim Thursday Thrill überstand er den ersten Spieltag mehr schlecht als recht.

Doch die Geduld zahlte sich aus, und am zweiten Spieltag sammelte er viele Bounties und entsprechend viele Chips ein. „Ich denke ich habe eine ziemlich gute Mischung gefunden zwischen geduldig sein und auf die Fehler der anderen Spieler zu warten und gleichzeitig in bestimmten Spots Druck auszuüben”, erinnert sich Manuel.

Im weiteren Verlauf des Interviews spricht Manuel dann auch noch fünf aus seiner Sicht wichtige Tipps an, die jeder ambitionierte Pokerspieler beherzigen sollte. Dabei geht es zum Beispiel um Routinen vor dem Grind oder wie das eigene Ego nach frühen Erfolgen zum größten Feind werden kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Fokus auf die Dinge, die man selbst kontrollieren kann, aber auch ein sauberer Schreibtisch, auf dem nur die Dinge stehen, die wirklich nötig sind für eine Poker-Session.

Den kompletten Artikel findet ihr bei PokerStarsblog.com:

Five poker tips from SCOOP champ Manuel ‘BigFudge95’ Fritz

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...