EPT13 Prag: Eureka Main Event – Updates zu Spieltag 3

Oktober 15, 2019

€1.100 Eureka6 Prag Main Event – Spieltag 3

Spieler: 2.031/8
Spielzeit: auf 8 Spieler
Startingstack: 25.000 Turnierchips

SEATDRAW ZU SPIELTAG 3!
ZU DEN PAYOUTS!
€50.000 Super High Roller-UPDATES!

Level 31 – Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

23:45 Uhr: Alessandro Giordano mit knappen Vorsprung

Es ist eng an der Spitze beim Eureka Main Event. Zwar hat der Italiener Alessandro Giordano die Führung verteidigt, aber die Konkurrenz um Vladas Tamasauskas ist ihm dicht auf den Fersen. Lediglich Piotr Romanczukiewicz hat den Anschluss etwas verloren.

Die Chipcounts zum Eureka-Finale:

Name Country Chips Table Seat
Hubert Matuszewski Poland 5.950.000 1 1
Rosen Angelov Bulgaria 6.700.000 1 2
Piotr Romanczukiewicz Poland 2.185.000 1 3
Vladas Tamasauskas Lithuania 8.500.000 1 4
James Juvancic USA 7.105.000 1 5
Vojtech Horut Czech Republic 5.435.000 1 6
Jawad Bengourane France 6.565.000 1 7
Alessandro Giordano Italy 8.705.000 1 8

Das Rennen um den Titel und die €254.750 Siegprämie ist damit völlig offen.

Aus deutschsprachiger Sicht war es ein enttäuschendes Turnier, daran ändert auch der gute 15. Platz von Marcel Dietel nichts, der persönlich allerdings ein sattes Plus einfuhr. Für €8 online über PokerStars qualifiziert, gewann er €12.340 Preisgeld.

Am Dienstag geht es um 12 Uhr mit dem Finale weiter. Natürlich findet ihr hier im Blog regelmäßige Updates, allerdings gilt das Hauptaugenmerk dem ersten Starttag (1A) beim €5.300 EPT13 Prag Main Event, der ebenfalls um 12 Uhr beginnt.

Außerdem könnt ihr ab 13 Uhr im Livestream den Finaltisch zum €50.000 Super High Roller Event (mit Holecards) verfolgen. Martin Pott und Jens Knossalla erwarten euch im Youtube-Channel von PokerStarsDE.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3  Alessandro Giordano Tomas Stacha-6741.jpg

Alessandro Giordano

23:10 Uhr: Ben Farrell wird Neunter

Den Briten Ben Farrell hat es auf Platz neun zerrissen.

Er pushte A-2, bekam den Call von Vojtech Horut mit A-5, ging am 7-4-2-Flop zunächst in Führung. Auch eine Acht am Turn wa gut für den Briten, die Drei am River dagegen brachte Horut die Straight und den Pot. Farrell bekommt €22.500 ausbezahlt.

In wenigen Minuten gibt es den Seatdraw zum Finale am Dienstag und die Chipcounts.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3  Ben Farrell Tomas Stacha-6778.jpg

Ben Farrell

23:05 Uhr: Jan Susicky wird Zehnter

Und gleich der nächste Bustout hinterher.

Jan Susicky open-pushte aus erster Position 2,2 Millionen Chips mit 10♦10♠, Rosen Angelov machte den Call aus dem Big Blind mit A♣Q♦. Der Dealer legte dann Q♥K♦8♣J♠8♠, Susicky muss sich mit Rang zehn für €16.030 begnügen, Angelov geht hoch auf 6,4 Millionen.

Es hat dann fast zeitgleich einen weiteren Bustout gegeben, sodass wir bereist auf acht Spieler runter sind und Tag 3 beendet ist. Details zum letzten Bustout gibt es in wenigen Minuten.

23:00 Uhr: Vygerdas Jonikas wird Elfter

Noch zehn Spieler.

Vygerdas Jonikas war runter auf 1.025.000 Chips, stellte dann vom Cut-off mit K♣5♦ All-in und bekam den Call von Allessandro Giordano aus dem Small Blind mit 6♣6♥. Das J♣3♠2♦10♣8♣-Board änderte nichts, Jonikas nimmt Rang elf für €16.030 Preisgeld.

Giordano dagegen hat die Führung mit jetzt 8,5 Millionen Chips ausgebaut.

22:33 Uhr: Chips

Level 31 läuft, drei Spieler müssen noch gehen.

Name Country Chips
Alessandro Giordano Italy 7.400.000
Vladas Tamasauskas Lithuania 6.400.000
Vojtech Horut Czech Republic 6.300.000
Hubert Matuszewski Poland 6.100.000
Jawad Bengourane France 5.700.000
Jan Susicky Czech Republic 4.270.000
Vygerdas Jonikas Lithuania 3.300.000
Rosen Angelov Bulgaria 3.000.000
Piotr Romanczukiewicz Poland 3.000.000
James Juvancic USA 2.900.000
Ben Farrell UK 1.600.000

Level 30 – Blinds: 60.000/120.000, Ante: 20.000

22:20 Uhr: Marcin Horecki wird 12. – Pause

Team PokerStars Pro Marcin Horecki hat es auf Platz zwölf für €12.340 erwischt.

Shortstacked pushte er 455.000 Chips mit A♣5♣, Vygerdas Jonikas callte aus dem Big Blind mit 3♥6♥. Der K♥J♦Q♥-Flop war noch gut für Horecki, doch Jonikas traf durch den J♥ am Turn den Flush. Somit war die 8♥ am River nur noch für die Statistik.

20 Minuten Pause.

21:55 Uhr: Daniel Erlandsson wird 13.

Eben hat er noch Ivan Deyra vom Tisch genommen, wenig später hat es ihn selbst auf Rang 13 erwischt.

Vladas Tamasauskas open-raiste aus dem Small Blind mit A♠Q♦ und callte den Push von Erlandsson aus dem Big Blind für 2,7 Millionen. Der Schwede zeigte A♦8♥, das Board brachte 2♣9♠4♦J♣3♥.

Tamasauskas gehört mit 7,55 Millionen zu den Führenden.

21:50 Uhr: Ivan Deyra wird 14.

Auch für Ivan Deyra ist der Eureka Main Event beendet.

Mit 10♠10♦ flippte er für seine letzten 835.000 Chips gegen A♠J♣ von Daniel Erlandsson, auch hier dauerte es bis zum River, ehe das A♥ das Blatt noch wendete.

21:25 Uhr: Marcel Dietel wird 15.

Das Finale beim letzten Eureka Main Event überhaupt wird ohne deutsche Beteiligung stattfinden.

Marcel Dietel raiste aus erster Position J♣J♥ auf 245.000 Chips, callte die 3-Bet von Hubert Matuszewski (Button) auf 725.000, der Flop ging auf mit 6♥K♦9♠. Marcel checkte, der Pole spielte 500.000 und snappte den Push des Deutschen für 1,2 Millionen Chips mit A♠A♦. Hinten raus brachte das Board nur noch die Q♠ und die Q♦, sodass es für Marcel Rang 15 für €12.340 geworden ist.

Allzu enttäuscht sollte Marcel nicht sein, schließlich hatte er sich über PokerStars für gerade einmal €8 Einsatz das Ticket zur Eureka6 Prag erspielt.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3  Marcel Dietel Tomas Stacha-6912.jpg

Marcel Dietel

Level 29 – Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

21:10 Uhr: Susicky verdoppelt

Für den Tschechen Jan Susicky geht es weiter.

Er open-limpte im Small Blind mit A♠10♣ und snap-callte nach dem Push von Chipleader Alessandro Giordano (Big Blind) für 1.550.000 zum All-in. Der Italiener drehte A♦8♦ um, beide verpassten das Board und die 10♣ war gut als Kicker.

21:00 Uhr: Pesta ausgeschieden, das iPhone leidet

Der River war zu viel für Vitezslav Pesta und auch für sein iPhone, dass krachend auf den Boden klatschte. Am Ende standen Rang 16 für €9.790 sowie ein kaputter Bildschirm zu Buche.

Der Tscheche war vor dem Flop All-in für 650.000 Chips mit 4♠4♥ vs. A♠J♦ von James Juvancic. Der Dealer legte zunächst 2♣5♠Q♣9♦, es fehlte also nur noch ein Karte zum Verdoppler. Doch am River fiel der J♠, Pesta sprang aus seinem Stuhl, riss das iPhone mit sich und kickte es zusätzlich noch zwei Meter weiter.

Es dauerte eine gute Minute, ehe er sich beruhigt hatte, sein Ticket nahm und zum Cashier ging.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3  Viteszlav Pesta Tomas Stacha-6906.jpg

Da war die Welt noch in Ordnung: Viteszlav Pesta mit Chips und intaktem iPhone

20:45 Uhr: Voitech Horut baut auf

Der Level beginnt gut für den Tschechen Vojtech Horut.

ES wurde zu Rosen Angelov im Small Blind gefoldet, der daraufhin auf 225.000 erhöhte. Horut machte den Call, der Flop kam 7♦6♦Q♣ und brachte Action. Angelov spielte 300.000 an, Horut erhöhte auf 775.000. Der Bulgare war nicht beeindruckt, ging für insgesamt 1.825.000 noch einmal drüber. Auch Horut war nicht gewillt die Hand aufzugeben, stellte nach etwas Bedenkzeit insgesamt 4,4 Millionen All-in. Das war dann doch zu viel für Angelov, der seine Holecards foldete.

Horut schnappte sich eine Hand später dann auch noch einige Chips von Vladas Tamasauskas und liegt jetzt bei 5,6 Millionen Chips.

20:25 Uhr: Flush bringt Chips

Marcel Dietel hat zu Beginn des Levels etwas zugelegt, hält jetzt 2,3 Millionen Chips.

Vygerdas Jonikas raiste vom Cut-off auf 220.000, Marcel callte aus dem Big Blind, beide checkten den Q♥Q♦K♥-Flop. Die 2♦ am Turn spielte Macel klein für 155.000 an, der Litauer callte. Auch nach der 6♦ am River spielte der Deutsche sehr klein an, diesmal 220.000. Jonikas machte den Call, Marcel sagte “Flush!” und drehte 5♦4♦ um. Sein Gegner muckte.

20:12 Uhr: Weiter geht’s

Die Spieler sind zurück, Level 29 beginnt.

19:55 Uhr: Redraw und Chips

In gut 15 Minuten geht es weiter mit den letzten 16 Spielern, acht müssen noch gehen bis zum Tagesende.

Der Seatdraw und die Chipcounts:

Name Country Chips Table Seat
Marcin Horecki Poland 1.400.000 1 1
Rosen Angelov Bulgaria 5.500.000 1 2
Vojtech Horut Czech Republic 3.810.000 1 3
Ben Farrell UK 2.750.000 1 4
Ivan Deyra France 525.000 1 5
Piotr Romanczukiewicz Poland 2.730.000 1 6
Vladas Tamasauskas Lithuania 5.375.000 1 7
Daniel Erlandsson Sweden 2.420.000 1 8
Alessandro Giordano Italy 9.400.000 2 1
Jawad Bengourane France 3.465.000 2 1
Vitezslav Pesta Czech Republic 570.000 2 2
Marcel Dietel Germany 1.800.000 2 3
Jan Susicky Czech Republic 1.325.000 2 4
James Juvancic USA 1.200.000 2 6
Hubert Matuszewski Poland 4.275.000 2 7
Vygerdas Jonikas Lithuania 4.245.000 2 8

Level 28 – Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

18:55 Uhr: Noch 16 Spieler, Dinnerbreak

Kurz vor dem Ende des Levels haben sich auch noch Luigi Torquato (18.) und Mounim Kaddouri (17.) verabschiedet. Damit sind noch 16 Spieler dabei und es gibt einen Redraw. Das passt ganz gut, da die Spieler bei noch 50 Sekunden auf der Uhr schon in die Dinnerbreak gehen können.

Marcel Dietel hat den Level mit rund 1,8 Millionen Chips abgeschlossen.

Um 20:10 Uhr geht es dann weiter.

18:45 Uhr: Fabien Motte wird 19.

Auch für den Franzosen Fabien Motte ist der Eureka Main Event beendet.

Die letzten 630.000 Chips gingen mit A♠8♠ gegen 8♣8♦ von Rosen Angelov in die Mitte, der auf J♣A♣3♣10♣Q♥ den Flush traf.

Noch 18 Spieler und fünf Minuten bis zur Dinnerbreak.

18:30 Uhr: Chips für Marcel

Wieder eine sehr spannende Hand mit Marcel Dietel.

James Juvancic hatte gerade erst auf 1,3 Millionen verdoppelt, raiste wenig später dann auf 160.000, die von Marcel gecallt wurden. Im Big Blind schloss sich Vladas Tamasauskas an.

Der Litauer checkte den 5♣10♣10♦-Flop, Juvancic spielte 200.000 an, Martin callte. Daraufhin check-raiste Tamasauskas auf 645.000. Juvancic foldete sehr schnell, Marcel dagegen zählte seine Chips und zahlte nach etwas Bedenkzeit nach. Am Turn fiel der J♥, Tamasauskas fragte nach dem restlichen Stack von Marcel, der antwortete: „620.000.” Es ging check, check.

Am River komplettierte die 4♠ das Board, es gab erneut keine Action, Tamasauskas zeigte Q♣4♣, Marcel K♣J♣.

Marcel klettert auf 2,6 Millionen Chips.

18:07 Uhr: Dinnerbreak angekündigt

45 Minuten sind noch zu spielen in diesem Level, danach geht es in die 75-minütige Dinnerbreak.

18:05 Uhr: Marcel nimmt den nächsten Looping

Marcel Dietel bleibt drin in der Achterbahn.

Vladas Tamasauskas raiste aus erster Position auf 170.000 und callte den Push des Deutschen (Button) für 720.000 Chips.

Tamasauskas A♥Q♣
Marcel A♦K♦

Marcel dominierte, das Board fiel 3♠9♦5♥3♦4♦ und damit sind es wieder knapp 20 Big Blinds. Der Litauer zählt mit 4 Millionen weiter zu den Bigstacks.

17:50 Uhr: Noch 19 Spieler

Lorenzo Lagana musste seinen Stuhl auf Rang 20 räumen und es geht in den 28. Level.

Level 27 – Blinds: 30.000/60.000, Ante: 10.000

17:45 Uhr: Herocall geht schief

Marcel Dietel ist wieder runter auf 1 Million Chips.

Ivan Deyra hatte den Pot für 135.000 Chips eröffnet, Marcel callte, aus den Blinds schlossen sich Vojtech Horut und Vladas Tamaskauskas an. Am 8♦Q♥4♣-Flop gab es keine Action, die 10♠ spielte dann Dorut für 190.000 an, nur Marcel machte den Call.

Heads-up fiel am River die 5♦, Horut stellte All-in für 1.090.000, Marcel überlegte lange, callte dann mit 10♦9♦ und sah 4♠4♦ zum Set beim Tschechen.

17:20 Uhr: Caza wird 21.

Der nächste Bustout, diesmal hat es Marco Caza erwischt.

Am 9♥J♦8♠-Flop kam es für den Kanadier mit A♣10♣ zum All-in, sein Gegner Alessandro Giordiano zeigte A♦J♠. Hinten raus legte der Dealer 3♠, 6♦, Caza wird 21., Giordiano übernimmt mit 7,3 Millionen Chips die Führung.

17:15 Uhr: Marcel verdoppelt

Es geht weiter für Marcel Dietel!

Vojtech Horut raiste auf 120.000 Chips, der Deutsche callte aus dem Small Blind mit 7♥8♥ und floppte Twopair auf 7♠8♠4♦. Er check-raiste die Contibet dann von 150.000 auf 390.000, wurde All-in gestellt vom Tschechen und callte für insgesamt 955.000. Horut drehte K♦K♥ um, das Board lief mit 2♠, 6♦ aus.

Macel Dietel – 2.180.000
Vojtech Horut – 1.150.000

17:10 Uhr: Noch 21 Spieler

Alexandr Trajkovski hat zwei Hände gespielt in diesem Level, beide verloren und nimmt damit Platz 22.

In der ersten Hand pushte er 750.000 Chips mit A♥10♥, Daniel Erlandsson callte All-in mit A♣K♥ und konnte auf 6♣J♣6♥A♠3♣ verdoppeln.

In der nächsten Hand psuhte der Spieler aus Mazedonien dann seine letzten 195.000 mit 5♣6♦, wieder callte Erlandsson, diesmal mit K♣Q♠. Das Board fiel 4♠10♦J♥3♥J♠, Erlandsson ist hoch auf 1,6 Millionen, Trajkovski bekommt €9.790 ausbezahlt.

17:05 Uhr: Es wird eng für Marcel

Level 27 lässt sich nicht an für Marcel Dietel.

Zunächst raiste er auf 140.000 und foldete gegen die 3-Bet von Piotr Romanczukiewicz.

Wenig später callte Ivan Deyra im Small Blind, Marcle checkte, der Flop ging auf mit 4♣Q♥5♥. Der Franzose check-callte 65.000, zahlte am 7♠-Turn auch die zweite Bet von Marcel für 145.000. Am River fiel die 5♦, Marcel checkte behind und muckte gegen J♥85s] zum Drilling.

Ivan Deyra – 1.850.000
Marcel Dietel – 1.050.000

16:50 Uhr: Chips

Table 1
Seat 1: Mounim Kaddouri – 1.700.000
Seat 2: Vojtech Horut – 2.300.000
Seat 3: Vladas Tamasauskas – 4.900.000
Seat 4: Vitezslav Pesta – 785.000
Seat 5: James Juvancic – 700.000
Seat 6: Ivan Deyra – 1.650.000
Seat 7: Marcel Dietel – 1.600.000
Seat 8: Piotr Romanczukiewicz – 2.800.000

Table 2
Seat 1: Ben Farrell – 2.350.000
Seat 2: Lorenzo Lagana – 1.375.000
Seat 3: —
Seat 4: Jan Susicky – 2.520.000
Seat 5: Marcin Horecki – 1.720.000
Seat 6: Jawad Bengourane – 1.635.000
Seat 7: Fabien Motte – 2.490.000
Seat 8: Rosen Angelov – 2.415.000

Table 3
Seat 1: Aleksandr Trajkovski – 750.000
Seat 2: —
Seat 3: Alessandro Giordano – 5.000.000
Seat 4: Marco Caza – 2.200.000
Seat 5: Vygerdas Jonikas – 2.530.000
Seat 6: Daniel Erlandsson – 600.000
Seat 7: Hubert Matuszewski – 6.200.000
Seat 8: Luigi Torquato – 2.450.000

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3 Marcel Dietel Tomas Stacha-6578.jpg

Marcel Dietel

Level 26 – Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

16:40 Uhr: Noch 22 Spieler, Pause

Level 26 ist beendet, für 22 Spieler geht es in 20 Minuten weiter.

Rang 24 ging an Alexandr Komarov, Rang 23 an Tomas Geleziunas.

16:25 Uhr: Family-Pot

Fünf Spieler am Flop sieht man du diesem Zeitpunkt im Turnier selten, aber am Tisch mit Marcel Dietel gab es diese Situation vor wenigen Minuten.

Vojtech Horut raiste aus erster Position auf 110.000, dahinter callten James Juvancic, Marcel Dietel (Button), Piotr Romanczukiewicz (Small Blind) und Mounim Kaddouri (Big Blind).

Der Flop ging auf mit J♥9♠A♦, Romanczukiewicz checkte und Kaddouri stellte vor vorn für 1.195.000 Chips All-in. Dahinter foldeten Horut und Juvancic sehr schnell, Marcel dagegen wollte den genauen Chipcount wissen. Er überlegte dann noch ein paar Sekunden, ließ die Hand aber gehen. Romanczukiewicz foldete ebenfalls und die Hand war durch.

Marcel Dietel – 1.700.000

16:00 Uhr: Redraw

23 Minuten vor dem Ende des Levels ist Petr Vesely mit A♥J♣ gegen J♦J♠ von Vojtech Horut auf Rang 25 ausgeschieden.

Das bedeutet es gibt jetzt den Redraw für die letzten drei Tische bzw. 24 Spieler.

15:50 Uhr: Platzierungen

Es geht rasend schnell weiter. Noch 26 Spieler sind dabei, hier die Platzierungen:

27. Albert Daher
28. Julijonas Merkelis
29. Andrei Narkevich
30. Tal Efrati
33. Michael Casnocha
31. Kristen Bricknell
32. Tom Hall
34. Eoghan O’Dea
35. Nicolas Galtos
36. Eliyahu Saado
37. Alexandr Komarov

15:40 Uhr: Chips für Marcel

Marcel Dietel hat seinen Stack auf 1,5 Millionen Chips ausgebaut.

Das Board lag bereits mit 5♦J♠6♣3♦ als ich an den Tisch kam, Hubert Matuszewski (Small Blind) hatte gecheckt, callte dann die Bet für 170.000 vom Deutschen. Am River komplettierte die 10♦ das Board, wieder checkte der Pole und Marcel checkte behind mit J♣6♠, was ausreichte gegen 5♠4♠.

Noch 30 Spieler.

15:23 Uhr: Blinds Up!

Level 26 läuft.

Marcel Dietel, der hier der letzte deutschsprachige Spieler ist, hält rund 1 Million Chips (20 Big Blinds).

Level 25 – Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

15:20 Uhr: Noch vier Tische

Team PokerStars Pro Marcin Horecki hat für den letzten Bustout gesorgt, damit sind wir runter auf 32 Spieler bzw. vier Tische.

Michael Casnocha open-pushte aus zweiter Position seine 595.000 Chips mit A♠10♦, Horecki pushte direkt dahinter mit K♠K♥ drüber. Das Board fiel bis zum Turn mit 7♠10♥2♠3♠, sodass der Slowake einige Outs für den River bekam. Doch die 6♣ zählte nicht dazu und Horecki konnte seinen Stack auf rund 2 Millionen ausbauen.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3 Marcin Horecki Tomas Stacha-6674.jpg

Marcis Horecki

15:05 Uhr: Monsterpot!

Ein Cooler brachte vor wenigen Minuten den bisher größten Pot des Turniers!

Eliyahu Saado hatte für 85.000 Chips eröffnet, am Button erhöhte Hubert Matuszewski auf 215.000 und der Israeli klickte auf 385.000. Matuszewski spielte die 5-Bet auf 750.000 und bekam den Call.

Der Flop ging auf mit K♥9♥2♥, Saado checkte zum Polen, der für 1.065.000 All-In stellte. Saado war gecovert, machte aber einen schnellen Call mit A♥A♦. Matuszewski drehte K♦K♠ zum Set um, doch die Hand war längst nicht entscheiden, denn Saado hatte Outs zum höheren Set und zum Nutflush.

Letztlich lief das Board mit 6♠, J♦ aus, Saado blieben nur noch 230.000 Chips, während der Pole mit jetzt 3,7 Millionen ganz weit vorn mitmischt.

14:40 Uhr: Noch 37 Spieler

Die Shorties Jose Jaraiz und Kirill Tcyngalev sind ausgeschieden.

Letztgenannter open-pushte aus dem Small Blind seine 380.000 Chips mit 6♣4♥, der Pole Hubert Matuszewski callte aus dem Big Blind mit 8♥8♣, das Board änderte nichts.

14:20 Uhr: Chipcounts

Name Country Chips
Alessandro Giordano Italy 3.700.000
Vojtech Horut Czech Republic 2.700.000
Vitezslav Pesta Czech Republic 2.400.000
Tomas Geleziunas Lithuania 2.280.000
James Juvancic USA 2.250.000
Vladas Tamasauskas Lithuania 2.200.000
Albert Daher Lebanon 2.000.000
Luigi Torquato Canada 1.900.000
Piotr Romanczukiewicz Poland 1.800.000
Eliyahu Saado Israel 1.700.000
Vygerdas Jonikas Lithuania 1.700.000
Daniel Erlandsson Sweden 1.620.000
Rosen Angelov Bulgaria 1.470.000
Jan Susicky Czech Republic 1.350.000
Marcel Dietel Germany 1.250.000
Lorenzo Lagana Italy 1.250.000
Tom Hall UK 1.200.000
Kristen Bicknell Canada 1.200.000
Marco Caza Canada 1.150.000
Ivan Deyra France 1.100.000
Michal Casnocha Slovakia 1.100.000
Hubert Matuszewski Poland 1.080.000
Jawad Bengourane France 1.070.000
Fabien Motte France 930.000
Aleksandr Gofman Russia 870.000
Petr Vesely Czech Republic 845.000
Mounim Kaddouri France 805.000
Marcin Horecki Poland 800.000
Alexandr Komarov Russia 795.000
Andrei Narkevich Belarus 785.000
Ben Farrell UK 780.000
Eoghan Odea Ireland 700.000
Francesco Delli Gatti Italy 700.000
Aleksandar Trajkovski Macedonia 695.000
Julijonas Merkelis Lithuania 680.000
Kirill Tcyngalev Russia 495.000
Jose Jaraiz Lopez Spain 340.000
Nicholas Galtos Australia 300.000
Tal Efrati Israel 200.000

Level 24 – Blinds: 15.000/30.000, Ante: 5.000

14:00 Uhr: Erste Pause

Zwei Levels sind absolviert, 39 Spieler haben die erste Pause erreicht. Ich melde mich gleich mit den Chipständen zurück.

13:50 Uhr: Jeremy Streuli wird 41.

Zwei auf einen Schlag!

Bence Paris open-pushte 570.000 Chips, dahinter machte Jeremy Streuli den Call, ehe auch Tomas Geleziunas für 861.000 All-in stellte. Jeremy war mit insgesamt 820.000 Chips knapp gecovert, callte zum All-in.

Paris 6♣6♠
Jeremy A♣Q♠
Geleziunas A♠K♥

Das Borad fiel K♦9♠10♠5♥8♦, der Litauer baute seinen Stack damit auf 2,3 Millionen aus, während Jeremy und Paris jeweils €5.120 Preisgeld kassieren.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3 Jeremy Streuli Tomas Stacha-6609.jpg

Jeremy Streuli

13:40 Uhr: Die Plätze 43 bis 56

Noch 42 Spieler, hier die Platzierungen 43 bis 56:

43. Brian Roberts
44. Nikola Kovacevic
45. Stoyan Obreshkov
46. Makram Saber
47. Petr Hlavacek
48. Gerald Eisele
49. Szymon Andrzey Wysocki
50. Dominik Martan
51. Christoph Krammer
52. Gediminas Kareckas
53. Anders Rasmussen
54. Adrian Ioan Ionescu
55. Marcin Jaworski
56. Maksim Isaev

13:25 Uhr: Gerald Eisele wird 48.

Das war’s für Gerald Eisele, Rang 48 bringt dem Schweizer €5.120 Preisgeld.

Als ich an den Tisch kam lag das Board mit 10♦J♠10♣3♥K♠, Albert Daher hatte A♠Q♣ zur Straight vor sich liegen, die Hand von Gerald war bereist im Muck. Der Dealer sagte, dass es ein Preflop-All-in war. Daher hatte eröffnet, Gerald aus dem Small Blind gepusht. Im Showdown zeigte Gerald dann etwas überraschend eine Acht und eine Sechs. Der Libanese ging hoch auf knapp 2 Millionen Chips.

Eureka Poker Tour 6 Prague event 7 day 3 Gerald Eisele Tomas Stacha-6583.jpg

Gerald Eisele

13:10 Uhr: Jeremy verdoppelt

Das war eng, aber der Schweizer Jeremy Streuli hat seinen Stack letztlich auf 1,1 Millionen Chip ausgebaut.

Viteszlav Pesta hatte am Cut-off für 65.000 Chips eröffnet, Alexandr Komarov am Button auf 175.000 erhöht. Jeremy pushte daraufhin aus dem Big Blind für 507.000 All-in, Pesta foldete, Komarov callte.

Jeremy A♥J♠
Komarov A♦Q♠

Der Schweizer war also dominiert, doch gleich der J♣A♠2♠-Flop wendete das Blatt und nach 4♣, 3♠ auf Turn und River war der Verdoppler perfekt.

Level 23 – Blinds: 12.000/24.000, Ante: 4.000

12:55 Uhr: Marcel verdoppelt

Für Marcel Dietel fing der Tag nicht optimal an, er verlor zunächst zwei, drei kleinere Pots. Vor wenigen Minuten gelang dann aber ein Double-Up gegen Tom Hall.

Marcel hatte den Pot eröffnet, Hall am Button die 3-Bet gespielt. Der Deutsche ging dann für 695.000 All-in mit A♦Q♦, Hall callte mit A♠J♣ und das Board fiel 9♠Q♠9♣10♦4♦.

Marcel Dietel – 1.450.000
Tom Hall – 1.100.000

Gerald Eisele – 980.000
Jeremy Streuli – 580.000
Christoph Krammer – 450.000

12:40 Uhr: Noch 52 Spieler

Es geht wieder schnell zu Beginn des Tages, das Feld ist auf 52 Spieler reduziert.

Erwischt hat es auch Sirzat Hissou, sodass Marcel Dietel (800.000 Chips) der letzte Spieler aus Deutschland im Feld ist. Ausserdem mussten Timur Khamidullin, Adrian Ionescu, Maksim Isaev, Anders Rasmussen, Jaroslav Miklik, Davor Mudric und Pia Jeppesen ihre Plätze räumen.

Der Bustout von Pia Jeppesen war besonders bitter. Auf 6♦8♥9♣9♥2♦ kam es für die Britin mit Pocketdeuces zum Full House zum All-in, doch das reichte nicht gegen Pocketsixes zum höheren Full House von Viteslav Pesta. Der Tscheche hält mittlerweile rund 2,8 Millionen Chips.

12:13 Uhr: Paul Michaelis wird 62.

Da ist es gleich passiert, Paul Michaelis ist per Coinflip auf Rang 62 für €4.200 ausgeschieden.

Alessandro Giordano hatte den Pot am Cut-off mit A♠Q♦ eröffnet, callte den Jam von Paul aus dem Big Blind mit 7♦7♠. Das Board brachte zunächst 3♦J♠3♥K♠, eine Blank am River fehlte also noch zum Double-up. Doch der Dealer drehte die Q♥ um und Paul musste gehen.

12:05 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Heute geht es fast pünktlich los, Spieltag 3 läuft.

11:40 Uhr: Willkommen zu Spieltag 3

Der 3. Spieltag beim €1.100 Eureka6 Prag Main Event steht auf dem Spielplan, 62 Spieler haben noch Chancen auf die Siegprämie in Höhe von €254.750. Der Plan für heute sieht vor auf die acht Finalisten runter zu spielen, dafür werden sicherlich auch heute wieder zehn Levels eingeplant.

Klarer Chipleader ist der Pole Piotr Romanczukiewicz mit herausragenden 143 Big Blinds. Dier Verfolger Tom Hall und Daniel Erlandson gehen mit jeweils 69 Big Blinds in den Tag.

Bester deutschsprachiger Spieler ist Marcel Dietel mit 41 Big Blinds auf Rang 19. Die beiden Schweizer Gerald Eisele und Jeremy Streuli kommen auf 33 bzw. 32 Big Blinds, während Paul Michaelis und der Österreicher Christoph Krammer mit 16 bzw. 13 Big Blinds zu den Shorties zählen.

Das Team PokerStars Pro wird durch Marcin Horecki vertreten, auch der Pole ist mit 14 Big Blinds short.

Der Seatdraw:

Name Country Chips Table Seat
Ben Farrell UK 310.000 1 1
Mounim Kaddouri France 416.000 1 2
Eliyahu Saado Israel 630.000 1 3
James Juvancic USA 1.403.000 1 4
Kirill Tcyngalev Russia 1.141.000 1 5
Stoyan Obreshkov Bulgaria 592.000 1 6
Szymon Wysocki Poland 1.120.000 1 7
Marcel Dietel Germany 991.000 1 8
Aleksandar Trajkovski Macedonia 730.000 2 1
Petr Vesely Czech Republic 634.000 2 2
Viteszlav Pesta Czech Republic 1.446.000 2 3
Alexandr Komarov Russia 1.109.000 2 4
Christoph Krammer Austria 313.000 2 5
Pia Jeppesen UK 696.000 2 6
Jeremy Streuli Switzerland 757.000 2 7
Tomas Geleziunas Lithuania 997.000 2 8
Alessandro Giordano Italy 1.055.000 3 1
Petr Hlavacek Czech Republic 1.471.000 3 3
Gediminas Kareckas Lithuania 625.000 3 4
Vygerdas Jonikas Lithuania 737.000 3 5
Paul Michaelis Germany 381.000 3 6
Lorenzo Lagana Italy 696.000 3 7
Makram Saber Lebanon 400.000 3 8
Vladas Tamasauskas Lithuania 1.129.000 4 1
Albert Daher Lebanon 692.000 4 2
Kristen Bicknell Canada 638.000 4 3
Marcin Jaworski Poland 823.000 4 4
Jan Susicky Czech Republic 881.000 4 5
Hubert Matuszewski Poland 624.000 4 6
Nikola Kovacevic Montenegro 927.000 4 7
Sirzat Hissou Germany 550.000 4 8
Adrian Ionescu Romania 150.000 5 1
Luigi Torquato Canada 1.492.000 5 2
Jaroslav Miklik Czech Republic 288.000 5 3
Davor Mudric Montenegro 286.000 5 4
Marcin Horecki Poland 337.000 5 5
Eoghan Odea Ireland 381.000 5 6
Fabien Motte France 710.000 5 7
Tal Efrati Israel 425.000 5 8
Aleksandr Gofman Russia 285.000 6 1
Lars Wik Norway 609.000 6 2
Ivan Deyra France 642.000 6 3
Maksim Isaev Russia 288.000 6 4
Jawad Bengourane France 634.000 6 5
Michal Casnocha Slovakia 1.042.000 6 6
Rosen Angelov Bulgaria 1.327.000 6 7
Brian Roberts USA 877.000 6 8
Nicholas Galtos Australia 693.000 7 1
Piotr Romanczukiewicz Poland 3.434.000 7 2
Bence Paris Hungary 1.033.000 7 3
Vojtech Horut Czech Republic 909.000 7 4
Dominik Martan Czech Republic 485.000 7 5
Francesco Delli Gatti Italy 971.000 7 6
Julijonas Merkelis Lithuania 1.170.000 7 7
Jose Jaraiz Lopez Spain 822.000 7 8
Gerald Eisele Switzerland 787.000 8 1
Timur Khamidullin Russia 452.000 8 2
Daniel Erlandsson Sweden 1.660.000 8 3
Anders Rasmussen Denmark 330.000 8 4
Marco Caza Canada 1.114.000 8 5
Andrei Narkevich Belarus 773.000 8 6
Tom Hall UK 1.666.000 8 8

2016_EPT13Prag_PokerRoom_MickeyMay_107106.jpg

.

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...