EPT Barcelona: Main Event bricht Rekorde, Badziakouski gewinnt den Super High Roller

August 17, 2022inPokerStars News

Der Stopp der PokerStars European Poker in Barcelona sorgt weiter für große Schlagzeilen. Nach dem Estrellas Main Event knackt auch der EPT Main Event alle vorherigen Rekorde und dann hat auch noch ein Spieler seinen Sieg von 2018 beim Super High Roller wiederholt. Dies und einige weitere Ergebnisse findet ihr in den News.


Event #27: €100.000 EPT Super High Roller

Die letzten acht Spieler kehrten am Dienstag zum Finale beim Super High Roller Event zurück und es ging direkt zur Sache.

In der ersten Hand waren Nick Petrangelo (435.000 Chips) mit Ace-Jack und Mikita Badziakouski (1.150.000) mit Pocketqueens gegen Teun Mulder (1.385.000) und Ace-Kinbg All-in. Badziakouski konnte schließlich mit einem Set seinen Stack verzweieinhalbfachen, während Petrangelo Platz acht nahm und Mulder der Shortie am Tisch war.

Im weiteren Verlauf nahm der Weißrusse dann Mike Watson, Timothy Adams und Kevin Paque vom Tisch. Den Bustout von Mulder hatte zwischendrin Erik Seidel übernommen.

Erik Seidel

Somit kam es also zum Duell zwischen dem Sieger von 2018, Badziakouski, und dem Gewinner des Super High Roller der EPT Monte Carlo von 2015, Seidel. Der US-Amerikaner lag hinten, übernahm dann aber für lange Zeit die Führung, ehe Badziakouski mit einem gewonnen Flip verdoppelte und in der letzten Hand das nötige Glück auf seiner Seite hatte.

Der Weißrusse stellte mit A♣4♣ All-in, Seidel callte aus dem Big Blind mit Q♥Q♠ und das letzte Board fiel A♦10♣3♥J♣10♥.

Badziakouski kassierte für seinen zweiten Triumph in Barcelona €1.979.220 Prämie, Seidel bekam €1.286.490 ausbezahlt.

Mikita Badziakouski

Das Ergebnis:

Entries: 68 (52 plus 16)
Preispool: €6.597.360
Bezahlte Plätze: 9

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 Mikita Badziakouski Belarus €1.979.220,00
2 Erik Seidel USA €1.286.490,00
3 Kevin Paqué Netherlands €913.730,00
4 Ben Heath United Kingdom €702.620,00
5 Timothy Adams Canada €540.980,00
6 Teun Mulder Netherlands €415.630,00
7 Mike Watson Canada €319.970,00
8 Nick Petrangelo USA €247.400,00
9 David Peters USA €191.320,00

 


Event #29: €5.300 EPT Main Event

Einen neuen Rekord gibt es beim EPT Main Event zu vermelden. An den beiden Starttagen wurden insgesamt 2.234 Entries registriert, sodass bereits jetzt sensationelle €10.834.900 im Preispool liegen. Die Late-Registration ist aber noch bis zum Start von Spieltag 2 offen. Damit ist der Main Event in Barcelona der größte in der Geschichte der European Poker Tour. Die alte Bestmarke wurde 2019 mit 1.988 Entries und €9.641.800 ebenfalls in Barcelona erzielt.

Für den 2. Spieltag qualifiziert haben sich 720 Teilnehmer, die beste Performance hat der Ire Stephen Kehoe mit 331.500 Chips abgeliefert. Dahinter folgen der Franzose Anthony Cierco (322.000) und der Brasilianer Andre Moreira Marques (315.000). Bekanntester Spieler in den Top Ten ist der Brite Jack Salter (282.500), der 2014 den EPT Main Event in Monte Carlo auf Platz zwei beendet hatte.

Jack Salter

Von den deutschsprachigen Teilnehmern hat sich der Österreicher Manuel Fritz (169.500) die beste Ausgangsposition verschafft, im Rennen bleiben unter anderem auch Robert Heidorn, Leon Sturm, Klemens Roiter, Tobias Schwecht, Jan-Eric Schwippert, Stefan Jedlicka, Thomas Hüber und Jamila von Pereger.

Weiter geht es heute um 12 Uhr mit Level 11 (1.000/1.500/1.500). Live-Updates findet ihr wie gewohnt bei den Kollegen von PokerNews, während ab 12:30 Uhr bei Twitch und YouTube auch die Liveübertragung von PokerStars TV beginnt.

Stephen Kehoe

Die Top Ten und die deutschsprachigen Chipstände:

Name Country Chips
Stephen Kehoe Ireland 331.500
Anthony Cierco France 322.000
Andre Moreira Marques Brazil 315.000
Youness Ait Hssain France 297.000
Dimitrios Angelakos Greece 296.000
Paulo Rodrigues Brazil 283.000
Felipe Fontoura Brazil 282.500
Jack Salter United Kingdom 282.500
Tien Dung Pham Vietnam 281.000
Enrico Mosca Italy 278.000
Manuel Fritz Austria 169.500
Christoph Spoerri Switzerland 161.500
Ralf Penzkofer Germany 157.500
Thomas Rauhut Germany 138.000
Dimitri Steinfeuer Germany 135.000
Robert Heidorn Germany 130.000
Tanja Hild Germany 122.000
Harun Ertural Germany 118.000
Paul Fischill Austria 113.000
Henrik Brockmann Germany 109.500
Hossein Madani Germany 107.000
Oliver Bosch Austria 105.000
Christophe Panetti Switzerland 85.500
Adi Rajkovic Austria 85.500
Samuel Ju Germany 75.500
Klemens Roiter Austria 73.500
Leon Sturm Germany 69.000
Tobias Schwecht Germany 69.000
Jan-Eric Schwippert Germany 63.000
Stefan Jedlicka Austria 63.000
Thomas Hueber Austria 57.000
Jamila von Perger Germany 55.000
Stefan Schillhabel Germany 52.500
Dirk Wenkemann Germany 51.500
Leonard Maue Germany 48.500
Saeed Rehman Germany 47.500
Peter Mikschik Germany 45.500
Dylan Lambert Switzerland 45.500
Pieter Theelen Austria 41.500
Manig Loeser Germany 38.500
Sirzat Hissou Germany 36.500
Franz Bracher Switzerland 28.500
Christoph Vogelsang Germany 24.500
Jozsef Harsing Germany 20.000
Patrice Brandt Germany 11.000
Erik Bauer Austria 10.500

 


SO VERFOLGST DU DIE KOMPLETTE ACTION ZUR EPT BARCELONA


Weitere Ergebnisse:

Event #06: €1.100 ESPT Main Event

Entries: 6.313 (2.765 plus 3.548)
Preispool: €6.060.480

Rick Van Bruggen

POS NAME COUNTRY PRIZE
1 Rick van Bruggen Netherlands €600.000,00
2 Jack Sinclair United Kingdom €377.120,00
3 Simon Bouaksa France €268.100,00
4 Hendrik Soering Netherlands €206.190,00
5 Kyle Ho Canada €158.600,00
6 Bjorn Bruns Germany €121.970,00
7 Ahmed Rehaime Canada €93.800,00
8 Yoan Asparuhov Bulgaria €72.170,00
9 Renat Bohdanov Ukraine €55.500,00

Event #26: €2.200 ESPT High Roller

Entries: 2.173 (1.313 plus 860)
Preispool: €4.172.160

Miroslav Alilovic

POS NAME COUNTRY PRIZE DEAL
1 Miroslav Alilovic France €624.350,00 €512.650,00
2 Ian Bradley United Kingdom €388.300,00 €500.000,00
3 Aliaksandr Hirs Belarus €277.370,00
4 Emil Mattsson Sweden €213.360,00
5 Jorge Diego Garcia Spain €164.130,00
6 Agatino Spitaleri France €126.250,00
7 Xavier Mouysset France €97.130,00
8 Isidoro Barrena Spain €74.720,00
9 Andre Akkari Brazil €57.490,00

Event #18: €550 ESPT Cup

Entries: 3.310
Preispool: €1.588.800

POS NAME COUNTRY PRIZE DEAL
1 Dario De Paz Italy €205.510,00 €142.691,00
2 Shashank Rathod India €128.540,00 €103.712,00
3 Andrea Cardinali Italy €91.810,00 €127.197,00
4 Konstantin Farber Germany €70.630,00 €122.890,00
5 Arie Kliper Israel €54.330,00
6 Andre Moreira Marques Brazil €41.790,00
7 Luis Rodrigues Portugal €32.150,00
8 Mohamed Aissaoui France €24.740,00
9 Rizra Adria Comas Estonia €19.020,00

Event #19: €2.100 NLH Hyper Turbo

Entries: 272
Gesamtpreispool: €533.120
Davon Bounty: €272.000

POS NAME COUNTRY PAYOUT
1 Julien Sitbon France €46.800,00
2 Terence Jordon United Kingdom €40.000,00
3 Tom Vogelsang Netherlands €23.850,00
4 Vincent Cavailles France €18.340,00
5 Manuel Fritz Austria €14.110,00
6 Salvatore Camarda Italy €10.850,00
7 Andras Jakabfi Hungary €8.960,00
8 Joris Ruijs Netherlands €7.470,00
9 Abdelhamid El Khayati France €5.815,00

 


Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18


 

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...