‘Brauni22’ aus Österreich wird Runner-up beim Sunday Million

April 26, 2022inPokerStars News

Ein weiteres actionreiches Wochenende bei PokerStars ist im Kasten. Die großen Highlights waren das Sunday Million und das Sunday Storm 11th Anniversary mit jeweils $1 Million garantiert.

Beginnen wir zunächst mit dem $109 Sunday Million, das einmal mehr mit Progressive Knockouts gespielt wurde. Insgesamt gab es am Sonntag 9.417 Entries, sodass es bei der garantierten $1 Million blieb.

Für den entscheidenden zweiten Spieltag am Montag hatten sich 64 Pokerspieler qualifiziert, darunter zahlreiche Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum, die dann auch bis zum Schluss eine sehr gute Rolle spielten.

Gleich sechs erreichten sogar den Final Table, darunter auch der österreichische Pro Stefan mindgamer Jedlicka ($4.045,14/$2.466), der sich dann aber mit Platz neun begnügen musste. Im weiteren Verlauf erwischte es den Luxemburger Snozzzii ($5.626,08/$2.134,55) auf Platz acht, racketler aus Deutschland ($7.824,85/$4.727,19) auf Platz sieben, den Schweizer ridesickjo ($15.136,01/$62,50) auf Platz fünf und Odilop’TT aus Österreich ($21.051,28/$6.403,99) auf Platz vier.

Brauni22 aus Österreich war damit noch übrig und bekam es mit zwei Brasilianer zu tun. Die drei einigten sich zunächst auf einen Deal, ehe der Titel ausgespielt wurde und Brauni22 musste sich am Ende auf dem starken zweiten Platz $41.269,30 Preisgeld plus $4.491,95 an Bounties geschlagen geben. Den Sieg samt $43.599,44 plus $29.938,14 feierte 99Palanke.

Nicht so gut lief es aus deutschsprachiger Sicht beim $11 Sunday Storm 11th Anniversary. Hier wurden am Sonntag 87.376 Entries registriert und am Montag dann der Großteil unter den letzten 1.389 Teilnehmer ausgespielt.

Das beste Ergebnis aus deutschsprachiger Sicht lieferte ninas33 mit Platz 17 für $1.601,73 Preisgeld plus $830,29 an Bounties. Der Sieg ging hier an Sanders063 aus der Ukraine, der neben $21.256,67 Prämie auch $12.156,83 an Bounties abräumen konnte.

Im High Roller Club feierten am Sonntag die beiden deutschen Pros Jens Fresh_oO_D Lakemeier und Christian WATnlos Rudolph Turniersiege. Lakemeier gewann das $530 Sunday Marathon für insgesamt $6.238, Rudolph kassierte für den Sieg beim $1.050 Sunday Cooldown $11.848.

Christian WATnlos Rudolph

Keine Rolle spielten die deutschen Pros beim $5.200 Titans Event. Hier feierte der Finne zerodeda den Sieg für $115.217,45 Prämie, während Rudolph als bester DACH-Spieler Platz 15 belegte und damit die bezahlten 13 Plätze verpasste.


Spiele verantwortungsbewusst! Für weitere Informationen zum verantwortungsbewussten Spielen besuche unsere Webseite: https://www.pokerstars.de/about/responsible-gaming/#over18


Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...