Eureka6 Hamburg: Updates zu Starttag 1C

Oktober 02, 2016

€1.100 Eureka6 Hamburg Main Event – Starttag 1C

Spieler (Tag 1A): 69/20
Spieler (Tag 1B): 98/33
Spieler (Tag 1C): 200/55
Gesamt: 367 (327 plus 40 Re-Entries)
Spielzeit: 12 Levels (je 45 Minuten)
Startingstack: 25.000 Turnierchips

Level 12 – Blinds: 1.000/2.000, Ante: 300

22:50 Uhr: Chipcounts

Hier die kompletten Chipstände zu Tag 1C:

Name Country Status Chips
Tom Holke Germany   333.000
Johnny Hansen Denmark   197.100
Edgaras Kancaitis Lithuania   183.200
Erik Scheidt Germany PokerStars qualifier 171.700
Jonn Forst Austria   171.500
Goran Milovanovic Serbia   168.200
Seung Hyun Kang South Korea   167.200
Miomir Saric Serbia   160.000
Usman Siddique UK PokerStars qualifier 156.800
Robin Kazemieh-Aghdam Germany   152.600
Marcel Schauenburg Germany   137.200
Ercan Atmaca Netherlands   135.500
Walid Abdi-Ali Germany   129.800
Damir Vasiljevic Germany   123.000
Tamas Gonczi Hungary PokerStars qualifier 110.100
Rinaldo Radler Aquino UK PokerStars qualifier 107.000
Quang Vu Nguyen Germany   105.100
Benjamin Bussenschutt Germany   103.700
Bartolomiej Grabowski Poland PokerStars qualifier 102.900
Kai Schuster Germany PokerStars qualifier 102.600
Andrey Demidov Russia   102.200
Andreas Bremer Germany   98.600
Georges Yazbeck Lebanon   92.100
Fabian Schaack Germany   83.700
Walter Beckmann Germany   83.100
Sebastian Homann Germany   80.600
Konstantin Karikov Russia PokerStars qualifier 76.300
Frank Debus Germany   74.600
Jürgen Horst Dobrindt Germany   72.900
Michael Jacobs Germany   72.500
Marc Hamening Germany PokerStars qualifier 70.600
Marco Freese Germany   70.300
Johannes Max De Hond Netherlands PokerStars qualifier 69.900
Lauri Laast Estonia   69.000
Hans Schmitz Woyrsch Germany   64.300
Ludvik Jossund Stranden Norway   57.900
Darius Simkus Lithuania   56.500
Jörg Blohm Germany   54.500
Alin Puscas Germany   51.600
Nicholas Schreck Germany PokerStars qualifier 46.500
Jasminko Hasanovic Bosnia and Herzegovina   45.100
Aviad Regev Israel   42.900
Jan Peters Germany   42.000
Dennis Kraus Germany   41.200
Hermann Behrens Germany   39.900
Berend Bos Netherlands PokerStars qualifier 37.900
Gareth Mccord Chantler Canada   37.800
Yun Choi Germany   36.300
Thorsten Walk Germany   34.200
David Lappin Ireland   31.000
Sascha Steffens Germany   26.100
David Urban Slovakia   21.900
Dennis Nitz Germany PokerStars qualifier 20.900
Marc Andrew Hunter UK   20.700
Nikolas Menke Germany   11.200

22:30 Uhr: Tag 1C beendet

Der letzte Starttag ist im Kasten, 55 Spieler haben überlebt. Insgesamt kommen damit 108 Spieler am Samstag um 12 Uhr zum 2. Spieltag zurück ins Casino Schenefeld.

Tom Holke hat sich mit 333.000 Chips den Overall-Chiplead vor Team PokerStars Pro George Danzer (275.700) gesichert.

Weitere Chipcounts zu Tag 1C:

Johnny Hansen – 197.000
Edgaras Kancaitis – 183.200
Erik Scheidt – 171.700
John Först – 171.500
Seung Hyun Kang – 167.200
Usman Siddique – 156.800
Robin Kazemieh – 152.600
Marcel Schauenburg – 137.000

Die weiteren Zahlen folgen in wenigen Minuten.

tom_holke_day_1c_lead.jpg

Tom Holke

22:15 Uhr: Info zum Hamburg Cup

Die Turnierleitung hat noch eine wichtige Info zum €330 Eureka Hamburg Cup mitgeteilt. Morgen steht dort Starttag 1C auf dem Programm (Startzeit 20 Uhr) und für alle Spieler, die an den Starttagen 1A und 1B ausgeschieden sind, gibt es die Option erneut einzusteigen. Die Spieler, die an Tag 1C zum ersten Mal einsteigen, haben ebenfalls diese Option im Falle eines frühzeitigen Bustouts. Der Cap für Tag 1C liegt bei 150 Teilnehmern.

22:10 Uhr: Die letzten Hände

Die Uhr ist gestoppt und es werden pro Tisch noch vier Hände gespielt.

21:55 Uhr: Noch ein Double Knockout

Andreas Thiele und Alem Shah sind ausgeschieden.

Thiele open-pushte 9♥9♦, Alem Shah callte All-in mit A♣J♥ und dahinter fand Tamas Gonczi A♠K♦ für den Call. Der Ungarn traf auf 6♠K♥8♠Q♣J♠ Toppair und baute auf rund 100.000 Chips aus.

21:45 Uhr: Sönke busto

Das war’s dann doch für Sönke Jahn.

Johnny Hansen raiste aus erster Position auf 4.500 Chip, Sönke callte vom Cut-off, Tom Holke aus dem Big Blind. Der Flop ging auf mit 2♥J♥9♦, Tom spielte 7.000 an, Hansen callte und Sönke ging für 42.000 All-in. Tom foldete daraufhin, aber der Däne machte den Call mit K♣K♠ und lag vorn gegen A♥J♦. Turn und River änderten nichts, Hansen geht hoch auf 140.000.

21:38 Uhr: Tom Holke klar vorn

Tom Holke geht mit rund 300.000 Chips als massiver Chipleader in den letzten Level des Tages.

Level 11 – Blinds: 800/1.600, Ante: 200

21:35 Uhr: Preispool und Payouts

Die offiziellen Zahlen zum Main Event liegen vor. Es liegen insgesamt €355.990 im Preispool, 55 Plätze werden bezahlt. Der Mincash bringt €1.740, auf den Champion warten €69.120. Die kompletten Payouts findet ihr hier.

21:25 Uhr: Bustouts

Noch 71 Spieler.

Ausgeschieden sind Adrian Apmann, Simon Potens, Arash Khosravi, Yimin Wang, Christian Golz, Torsten Pook, Robert Saffran, Vedran Mandic, Sami Jacobs.

21:20 Uhr: Doppelschlag

Zwei auf einen Streich für Bartolomieji Grabowski.

Rainer Ziermann stellte seine 4.500 Chips mit K♣J♠ All-in, der Pole callte und dahinter pushte Sven Reichhardt für 27.000 mit K♦Q♦ All-in. Bartolomieji callte mit Pocketeights, das Board änderte nichts und es geht hoch auf 120.000.

21:15 Uhr: Sönke verdoppelt

Sönke Jahn hat seinen Stack auf 50.000 Chips verdoppelt.

Sami Jacobs hatte eröffnet, Sönke callte aus dem Big Blind und check-callte eine weitere Bet am 8♦2♠10♥-Flop. Am Turn fiel die 10♣, Sönke checkte erneut, Jacobs spielte noch einmal an. Sönke hielt noch 15.000 Chips, überlegte gut zwei Minuten und ging All-in. Jacobs machte einen schnellen Call für mit 3♥3♦, Sönke war gut mit 8♠7♥. Jacobs bleiben 35.000 Chips.

2016.30.9 Eureka Poker Tour Hamburg main event day 1c Tomas Stacha_8STA_4359.jpg

Söhnke Jahn

20:52 Uhr: Noch 79 Spieler

Level 11 ist erreicht, 79 sind noch dabei.

Level 10 – Blinds: 600/1.200, Ante: 200

20:45 Uhr: Chips

Tom Holke – 188.000
Marcel Schauenburg – 164.000
John Först – 160.000
Georges Yazbeck – 135.000
Yun Choi – 132.000
Benjamin Büssenschütt – 117.000
Edgaras Kancaitis – 112.000
Robin Kazemieh – 110.000
Fabian Schaack – 96.000
Sebastian Homann – 84.000
Sven Reichhardt – 60.000
Erik Scheidt – 67.000
Sönke Jahn – 30.000

20:25 Uhr: Bustouts

Auch für Benjamin Mertens, Jürgen Dobrindt, Marco Leopizzi, Dieke Meyer, Thorsten Guerra, Hermann Behrens, Dieter Starke und Stefan Husemann sind ausgeschieden.

20:02 Uhr: Bigstacks

Weitere Spieler haben die Marke von 100.000 Chips teilweise deutlich geknackt und gehen gut gerüstet in die letzten drei Levels.

Marcel Schauenburg – 160.000
Miomir Saric – 130.000
Walid Abdi Ali – 110.000

19:57 Uhr: Pause

92 Spieler haben die ersten neun Levels überstanden, kurze Pause.

Level 9 – Blinds: 500/1.000, Ante: 100

19:55 Uhr: John Först wieder vor Tom Holke

Der Sechste aus dem Vorjahr, John Först, hat einen weiteren Spieler vom Tisch genommen und hält mit 170.000 Chips die Führung vor Titelverteidiger Tom Holke, der schon knapp 200.000 hielt, aber auf 150.000 zurückgefallen ist.

Auf einem 7♥8♦4♦9♠K♥-Board checkte Först zu Norbert Seefeldt, der 6.400 anspielte und damit noch 36.000 dahinter hatte. Först stellte All-in, Seefeldt machte nach etwas Bedenkzeit den Call mit A♥K♦ und bekam 9♣9♥ zum Set gezeigt.

2016.30.9 Eureka Poker Tour Hamburg main event day 1c  Lukas Zaskodnz Jonn Christian Forst Tomas Stacha_6STA_4177.jpg

John Först

19:35 Uhr: Bustouts

Noch 100 Spieler. Hier weitere Namen von der Bustout-Liste:

Andrew Pierz, Daniel Perkusic, Marco Dittmann, Ali Sameeian, Johannes de Vries, Robert Köpke,
Frederick Albino, Jen Tehrani, Philipp Huxley, Claas Segebrecht, Julian Hintz.

19:20 Uhr: Thang Duc Nguyen busto

Auch EPT-Sieger Thang Duc Nguyen ist ausgeschieden. Die genaue Action habe ich nicht, aber im Showdown zeigte der Lokalmatador aus Schenefeld Ace-King zum Twopair und war hinten gegen einen Flush von Tom Holke, der damit wieder auf 120.000 Chips sitzt.

2016.30.9 Eureka Poker Tour Hamburg main event day 1c Thang-Duc Nguyen Tomas Stacha_13STA_4386.jpg

Thang Duc Nguyen

19:15 Uhr: Charlie Carrel busto

Auch im zweiten Anlauf hat es nicht geklappt für Charlie Carrel.

Robert Saffran hatte den Pot am Cut-off eröffnet, Carrel callte am Button, der Flop ging auf mit Q♠8♠4♥. Carrel callte weitere 2.000 Chips, am Turn fiel das A♠ und Saffran pushte seine letzten 15.000 All-in. Der Brite callte für 9.000 All-in mit Q♦9♦ für Toppair, lag vorn gegen J♠J♦, doch am River fiel mit der 3♠ ein weiteres Pik zum Flush für Saffran.

19:07 Uhr: Blinds Up!

Level 9 läuft, noch 116 Spieler.

Level 8 – Blinds: 400/800, Ante: 100

18:55 Uhr: Bustouts

Noch 129 Spieler, hier einige Namen von der Bustout-Liste:

Rad Zomorrodi, Tobias Rohe, Firat Aktag, Oliver Rinc, Elias Piloti, Bassim Al Shadhir, Alen Basic, Christian Herz, Robin Slottke, Jens Hesse, Andreas Bölling.

18:45 Uhr: Chips

Adrian Apmann – 27.000
Christian Stratmeyer – 33.000
Nicolas Schreck – 58.000
Andreas Thiele – 73.000
Quang Vu Nguyen – 49.000
Fabian Schaack – 76.000
Seung Hyun Kang – 60.000
Ricky Thorsten Guerra – 70.000
Steven Abbey – 45.000
Sven Reichhardt – 20.000
Marcel Schauenburg – 56.000
Lothar meier – 17.000
Erik Scheidt – 35.000
Sönke Jahn – 36.000

2016.30.9 Eureka Poker Tour Hamburg main event day 1c  Adrian Apmann_1STA_4297.jpg

18:20 Uhr: Tom Holke macht Druck

Tom Holke und John Först zählen zu Beginn von Level 8 mit 115.000 bzw. 120.000 Chips zu den Führenden.

Nach einem Raise auf 1.200 von Thang Duc Nguyen, callten insgesamt vier Spieler, Tom Holke saß am Button. Am 8♦7♥7♦-Flop spielte Thang 2.100 an, der Cut-off und Tom zahlten. Der K♣ am Turn brachte dann keine Action, die 9♥ spielte Thang für 4.100 an. Der CO foldete, aber Tom stellte All-in. Thang hatte noch 32.000 übrig, entschied nach ein wenig Trashtalk aber für den Fold.

John Först eliminierte traf mit Ace-Jack gegen Jacks das Ace am River und schnappte sich die letzten 20.000 von Marc Nunnenkamp.

Im Trinkgeldglas sind übrigens jetzt €22,50. Ein Spieler wollte nur eine Karte von Tom sehen und zahlte dementsprechend auch nur den halben Preis.

Level 7 – Blinds: 300/600, Ante: 75

18:02 Uhr: 200 Entries an Tag 1B

Die Registrierung für den Main Event ist geschlossen.

An Tag 1C gab es weitere 200 Entries, zusammen mit den 69 von Tag 1A und 98 von Tag 1B sind es also 367 Teilnehmer geworden.

In Führung liegt zurzeit Vorjahressieger Tom Holke mit gut 100.000 Chips.

17:58 Uhr: Fabian Schaack verdoppelt

Großer Pot für Fabian Schaack, der jetzt auf gut 75.000 Chips sitzt.

Sönke Jahn brachte das Fass zum Rollen mit einem Open-Raise, dahinter callten Andreas Bölling, der Spieler im Small Blind und Fabian im Big Blind. Der Flop ging auf mit 10♠5♦4♦, es wurde zu Bölling gecheckt, der 3.000 anspielte. Der SB gab auf, Fabian raiste auf 8.800, Sönke gab auf, aber Bölling machte den Call. Am Turn fiel die 8♠, Fabian ging nach kurzer Bedenkzeit für 26.225 Chips All-in, Bölling callte nach etwas Bedenkzeit.

Schaack 5♠5♣
Bölling A♠10♦

Bölling war mit seinem Toppair drawing-dead gegen das Set von Fabian und fiel auf 13.000 Chips zurück.

17:45 Uhr: John Först baut auf

Vorjahresfinalist John Först hat seinen Stack auf etwas über 70.000 Chips ausgebaut.

Der Flop zeigte 7♣5♠7♠, Dhia Najim und Lukas Zaskodny checkten zum Österreicher, callten dann dessen Bet für 2.700 Chips. Am 9♦-Tunr wiederholte sich das Spiel für 6.700 Chips, ehe John die 10♥ behind checkte. Najim zeigte K♠8♠, hatte seinen Flushdraw also verpasst, Zaskodny war mit 6♠6♣ unterwegs, und John drehte 10♣9♣ um.

Lukas Zaskodny – 14.000
Dhia Najim – 7.000

17:33 Uhr: Weiter geht’s

Level 7 läuft.

Level 6 – Blinds: 200/400, Ante: 50

16:45 Uhr: Frederic Schwarzer verdoppelt vor der Dinnerbreak

Das war schon ganz schön eng für Frederic Schwarzer, aber es ging sich aus.

Charlie Carrol hatte den Pot am Button eröffnet, Frederic callte aus dem Big Blind mit 5♠3♠ und floppte 2♥K♣4♣ zum Openender. Die letzten 5.225 Chips gingen gegen Pocketeights des Briten in die Mitte, der traf am Turn die [s] zum Set. Damit hatte Frederic aber auch noch die Outs zum Flush und tatsächlich landete die 6♠ am River.

Charlie Carrel – 14.500
Frederic Schwarzer – 14.000

Ausgeschieden sind Nisan Arieli, Patrick Locher, Levent Efe, Hans-Peter Jacobi und Andreas Wright.

45 Minuten Pause.

16:35 Uhr: Erkan läuft in Asse

Erkan Yildirim war eigentlich zufrieden mit seinem Tisch, musste aber sehr hart kämpfen, da er immer wieder in schlechte Spots geriet, zum Beispiel mit einem Flush gegen einen höheren Flush.

Zuletzt hielt er dann noch rund 12.000 Chips bekam Könige gedealt und raiste nach zwei Limper aus dem Small Blind. Der erste Limper, Hans Joachim Schmitz Woyrsch, re-raiste, der zweite Limper foldete und letztlich kam es zum All-in für Erkan. Hans Joachim drehte Pocketaces um, das Board änderte nicht.

Hans Joachim Schmitz Woyrsch – 50.000

16:25 Uhr: Double Knockout

Robin Kazemieh hat gleich zwei Spieler auf einen Schlag eliminiert.

Joshua Theilemann investierte seine Chips mit Pocketaces, Shortstack Virgo Laanso mit Q♦J♦ und Kazemieh zeigte im Showdown A♣K♣. Das Board brachte den Nutflush und es geht hoch auf knapp über 50.000 Chips.

Sönke Jahn konnte im Blindbattle mit K♠10♣ gegen A♠7♦ auf immerhin 10.000 Chips verdoppeln.

Level 5 – Blinds: 150/300, Ante: 25

16:03 Uhr: Bustouts

Auch diese Spieler haben fertig für heute:

Gregor Derkowski, Morteza Pajoheshnia, Amir Davondi, Jesper Rytgaard, Moussa Khanafer, Martin Bertschi, Gregory Telman und Van Thinh Phan.

15:45 Uhr: Bigstacks

Ein paar Spieler haben ihren Startingstack hier bereits deutlich ausgebaut:

Marc Hamening – 80.000
Rinaldo Aquino – 80.000
Ricky Christensen – 75.000
Thorsten Guerra – 72.000

Auch Tom Holke ist mit rund 50.000 Chips gut aufgestellt.

15:20 Uhr: Bustouts

Folgende Spieler sind nicht mehr im Turnier:

Arin Mohamad, Michael Koran, Marco Leopizzi, Falco Tietjen, Björn Muchow, Enrico Bonke.

Level 4 – Blinds: 100/200, Ante: 25

15:15 Uhr: Bluff!

Der Bluff ging durch!

Der Flop lag 6♦5♥8♦, Johannes de Hond (UTG) checkte zu Andreas Wright (UTG+1), der 1.200 anspielte. Der Niederländer check-raiste auf 4.400, Wright callte und am Turn fiel die Q♣. Beide Spieler checkten, die 4♥ komplettierte das Board und diesmal stellte de Hond seinen Gegner All-in. Wright überlegte etwas, foldete dann offen A♥A♠ und bekam K♣J♣ gezeigt.

Johannes de Hond – 32.000
Andreas Wright – 8.200

14:50 Uhr: Auszahlung für Adrian, Sönke fällt zurück

Adrian Apmann ist hoch auf 39.000 Chips.

Auf Q♣7♦4♣8♣A♦ spielte er aus dem Small Blind 7.700 Chips an, bekam den Call von Leonardo Ebeling und zeigte A♣10♣ für die Nuts. Ebeling muckte und hält noch 17.000 Chips.

Sönke Jahn ist runter auf 12.500 Chips.

Der Flop zeigte K♣6♥7♠, Sönke spielte aus dem Small Blind 2.100 an, Fabian Schaack (Cut-off) machte den Call. Die 10♥ am Turn checkte Sönke, Fabian spielte 3.800 an, Sönke blieb dabei. Die 4♦ komplettierte das Board und diesmal check-foldete Sönke gegen die Bet für 5.100 Chips. Fabian geht hoch auf 38.000.

14:33 Uhr: Weiter geht’s

Die Spieler sind zurück, Level 4 läuft.

Level 3 – Blinds: 75/150

14:18 Uhr: Erste Pause

Mit Andrey Shtern und Seyed Mohammed Alawy sind zwei weitere Spieler ausgeschieden.

Die ersten drei Levels sind rum, 15 Minuten Pause.

14:10 Uhr: Schwerer Fold

Julian Hintz ist runter auf 11.200 Chips nachdem er schweren Herzens eine Hand gegen Adrian Apmann am Turn aufgab.

Nach zwei Limpern hatte Adrian auf 800 geraist, Julian spielte aus dem Big Blind die 3-Bet auf 2.000. Die Limper foldeten, Adrian dagegen erhöhte noch einmal auf 5.000, Julian callte. Am J♠3♥9♣-Flop check-callte Julian noch einmal 4.000 Chips, ehe Adrian nach der 4♠ am River für knapp 12.000 All-in stellte. Julian haderte mit der Situation, entschloss nach etwas Bedenkzeit zum Fold und atmete tief durch.

Ein anderer Spieler am Tisch fragte: „Hattest du Ace-King?” Julian antwortete: „Besser.”

Adrian Apmann – 30.000

13:50 Uhr: Erster Bustout

Hans-Dieter Jäger hat die zweifelhafte Ehre, als erster Spieler auszuscheiden.

Mit Q♦9♦ hatte der Kieler auf Q♠8♠3♣ ein Kicker-Problem gegen Ace-Queen von Gerd Manzke, das sich hinten raus nicht löste. Manzke geht hoch auf 45.000 Chips.

13:45 Uhr: €5 für den Showdown

Tom Holke hat ein Herz für Dealer, dass bewies er schon im letzten Jahr, als er nach seinem Sieg eine beträchtliche Summe Trinkgeld gab.

Für heute hat er sich ebenfalls etwas einfallen lassen. Jeder Spieler, der von Holke aus dem Pot gedrängt wird, hat die Möglichkeit für €5 die Holecards zu sehen. Die €5 landen dann in einem Glas, das wiederum an die Dealer geht. Die ersten €10 sind bereits eingesammelt.

13:35 Uhr: Der Klassiker

Mittlerweile haben sich 164 Spieler an Tag 1C eingekauft und wird sind im 3. Level.

Einen Verdoppler gab es für Marc Hamening, der sich einen Schlagabtausch mit Tibias Rohe lieferte und nach dessen 5-Bet-Push letztlich für insgesamt 17.425 zum All-in callte.

Hamening Q♥Q♦
Rohe A♣K♦

Es war also wieder Zeit für den Klassiker der Coinflips.

Das Board fiel dann 9♥5♠10♦6♦3♦ und die Rollen wurden getauscht. Rohe ist runter auf 17.000, Hamening hoch auf 35.000.

Level 2 – Blinds: 50/100

13:20 Uhr: Chips für Tom Holke

Heute geht es besser los für Tom Holke.

Er raiste vor dem Flop aus erster Position auf 300 Chips, callte die 3-Bet von Thomas Merten auf 700. Am 4♣Q♠8♠-Flop spielte Holke von vorn 700 an, Merten raiste auf 1.700. Holke machte daraus 3.400, es folgte die 4-Bet auf 7.700 und der Push von Holke für ca. 25.000 Chips. Merten gab seine Hand frustriert auf, lag aber richtig, denn Holke zeigte ihm Pocketeights zum Set.

Tom Holke – 34.000
Thomas Merten – 16.000

2016.29.9 Eureka Poker Tour Hamburg main event day 1b Tomas Stacha_2STA_3666.jpg

12:55 Uhr: Spielerliste

Da ist die erste Liste mit Spielernamen:

Name Country Status
Adrian Apmann Germany  
Adriatik Agalliu Germany  
Alen Basic Montenegro  
Alireza Dizaj Germany  
Andre Horst Elflein Germany  
Andrea Saurin Germany  
Andreas Bolling Germany PokerStars qualifier
Andreas Renken Germany  
Andreas Thiele Germany  
Andrew John Pierz USA  
Andrey Dimitrov Bulgaria  
Andrey Shtern Russia PokerStars qualifier
Arin Mohamad Germany  
Arman Zonobi Germany  
Artur Janke Germany PokerStars qualifier
Aviad Regev Israel  
Bartolomiej Grabowski Poland PokerStars qualifier
Bassim Al Shadhir Germany  
Behzad Zarnegar Germany  
Benjamin Büssenschütt Germany  
Benjamin Mertens Germany  
Blazej Przygorzewski Poland PokerStars qualifier
Brynn Kvinlaug Germany PokerStars qualifier
Daniel Perkusic Germany PokerStars qualifier
Darius Simkus Lithuania  
David Wiese Germany PokerStars qualifier
Dennis Duppen Germany  
Dennis Kraus Germany  
Dennis Nitz Germany PokerStars qualifier
Detlev Pentzek Germany PokerStars qualifier
Dhia Nejim Germany  
Dieke Meyer Germany  
Dieter Starke Germany  
Dmitry Firfarov Russia PokerStars qualifier
Do Chung Tran Germany  
Dragan Simeunovic Serbia  
Edgaras Kancaitis Lithuania  
Emre Nebipasagil Turkey  
Enrico Bonke Germany  
Erik Scheidt Germany PokerStars qualifier
Fabian Schaack Germany  
Falco Tietjen Germany  
Florian Bach Germany  
Frank Andresen Denmark PokerStars qualifier
Frederic Schwarzer Germany  
Gareth Mccord Chantler Canada  
Georges Yazbeck Lebanon  
Gerd Manzke Germany  
Gokhan Yagmur Turkey  
Goran Milovanovic Serbia  
Gregory Telman Israel  
Grzegorz Derkowski Poland  
Hans Peter Jacobi Germany  
Hans Schmitz Woyrsch Germany  
Hans-Dieter Jager Germany  
Hemal Vijay Panchmatia UK PokerStars qualifier
Hermann Behrens Germany  
Igor Kintler Germany  
Imad Fakhro Lebanon  
Ivan Curic Croatia PokerStars qualifier
Jan Kyrre Olsen Norway  
Jan Peters Germany  
Jasminko Hasanovic Bosnia and Herzegovina  
Jens Hesse Germany  
Jens Tehrani Germany  
Jesper Rytgaard Denmark PokerStars qualifier
Jevgeni Libovych Germany PokerStars qualifier
Johannes De Vries Netherlands PokerStars player
Johannes Max De Hond Netherlands PokerStars qualifier
Jonn Forst Austria  
Joshua Theilemann Germany PokerStars player
Julian Hintz Germany  
Jürgen Horst Dobrindt Germany  
Kai Schuster Germany PokerStars qualifier
Kay Reif Germany PokerStars qualifier
Konstantin Karikov Russia PokerStars qualifier
Lauri Laast Estonia  
Leonardo Ebeling Germany  
Lothar Meier Germany  
Lukas Zaskodny Czech Republic  
Marc Hamening Germany PokerStars qualifier
Marc Nunnenkamp Germany  
Marco Dittmann Germany  
Marco Freese Germany  
Marco Leopizzi Germany  
Martin Bertschi Switzerland  
Martin Weidemann Germany  
Matthias Haenel Germany  
Matthias Pickert Germany  
Matthias Schrader Germany PokerStars qualifier
Michael Jacobs Germany  
Michael Koran Switzerland  
Michal Mrakes Czech Republic  
Milad Gami Germany  
Miomir Saric Serbia  
Mohamed Ali Abdalla Germany  
Mohammad Bagher Vafa Germany  
Moussa Khanafer Germany  
Naoki Yasuda Japan  
Nicholas Schreck Germany PokerStars qualifier
Nikola Brankovic Serbia  
Nikolas Menke Germany  
Nisan Arieli Israel  
Norbert Seefeldt Germany  
Oliver Rinc Germany  
Patrik Locher Switzerland PokerStars player
Philipp Huxley UK PokerStars qualifier
Rainer Ziermann Germany  
Reinhard Nack Germany  
Ricky Christensen Germany  
Rinaldo Radler Aquino UK PokerStars qualifier
Rudy Raveyts Belgium PokerStars qualifier
Silver Simulask Estonia  
Simon Potens Germany PokerStars qualifier
Stefan Husemann Germany PokerStars qualifier
Steven Christopher Abbey Germany  
Tamas Gonczi Hungary PokerStars qualifier
Thomas Merten Germany  
Thorsten Guerra Germany  
Thorsten Walk Germany  
Tobias Rohe Germany  
Tom Holke Germany  
Torsten Pook Germany PokerStars player
Usman Siddique UK PokerStars qualifier
Van Thinh Pham Germany  
Virgo Laanso Estonia  
Walid Abdi-Ali Germany  
Walter Beckmann Germany  
Wolfgang Beck Austria PokerStars qualifier
Wolfhard Alfred Browarzyck Germany PokerStars qualifier
Yimin Wang Germany

Level 1 – Blinds: 25/50

12:40 Uhr: 139 Spieler

Kurz vor dem Ende von Level 1 sind 139 Spieler registriert.

Wir warten noch auf die erste Spielerliste, gesichtet habe ich aber Erik Scheidt, Stefan Husemann, Robert Heidorn und Steven Abbey.

12:20 Uhr: Noch ein Vorjahres-Finalist

Mit John Först ist ein weiterer Finalist aus dem Vorjahr dabei.

Der Österreicher landete bei der Eureka5 Hamburg auf Rang sechs für €22.940 Preisgeld. Den ganz großen Wurf landete der 32-jährige Hobby-Spieler dann wenige Monate später beim €1.100 Main Event der Estrellas Poker Tour in Barcelona. Zwar reicht es nicht zum Sieg, aber Rang zwei spülte ihm satte €338.000 in Kasse.

12:03 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Turnierdirektor Thomas Lamatsch hat den dritten Starttag freigegeben, rund 100 Spieler haben ihre Plätze eingenommen und es stehen noch einige weitere am Registration-Desk.

Gesehen habe ich unter anderen Gregor Derkowski, Lothar Meier und Adrian Apmann. Vorjahressieger Tom Holke unternimmt nach gestern den zweiten Anlauf.

11:45 Uhr: Willkommen zu Starttag 1C

Willkommen zurück im Casino Schenefeld, der €1.100 Eureka Main Event wird mit Starttag 1C fortgesetzt. Wir sind natürlich gespannt, ob es heute ein volles Haus gibt, die Verantwortlichen sind auf jeden Fall vorbereitet. Das Casino bietet Platz für 250 Spieler, sollten es mehr werden, besteht die Möglichkeit über die Warteliste einzusteigen.

Um 12 Uhr geht’s los.

2016.28.9 main event 1a Tomas Stacha_14STA_2978.jpg

Wird geladen...

Next Story

Wird geladen...