Wie funktionieren selbst gewählte Einzahlungslimits?

Eine Einschränkung der Beträge, die Sie täglich, wöchentlich oder monatlich einzahlen können, ist eine gute Möglichkeit, unsere Spiele verantwortungsbewusst zu genießen und im Griff zu behalten, wie viel Sie beim Spielen ausgeben.

Gemäß den Vorgaben der deutschen Glücksspielaufsicht müssen Sie zumindest ein monatliches Einzahlungslimit für Ihr Konto einrichten, das €1.000 nicht übersteigen darf (tägliche und wöchentliche Limits sind optional). Das monatliche Einzahlungslimit gilt für die Summe aller Einzahlungsmethoden für alle unsere Produkte (PokerStars, PokerStars Vegas und PokerStars Sports). Es gilt für alle Spieler mit Wohnsitz in Deutschland und kann nicht entfernt oder erhöht werden.

Wie funktionieren selbst gewählte Einzahlungslimits?

Selbst gewählte Einzahlungslimits sind kumulativ. Das bedeutet, für das Limit werden alle Einzahlungen zusammengenommen, die Sie innerhalb der letzten 24 Stunden, 7 Tage bzw. 30 Tage gemacht haben - je nach Limitzeitraum. Ein Beispiel:

  • Für ein tägliches Limit: Wenn Sie innerhalb der letzten 24 Stunden €10 eingezahlt haben, sind damit bereits €10 Ihres neuen Limits verbraucht.
  • Für ein wöchentliches Limit: Wenn Sie innerhalb der letzten 7 Tage €10 eingezahlt haben, sind damit bereits €10 Ihres neuen Limits verbraucht.
  • Für ein monatliches Limit: Wenn Sie innerhalb der letzten 30 Tage €10 eingezahlt haben, sind damit bereits €10 Ihres neuen Limits verbraucht.

Wenn Sie vorübergehend nicht einzahlen können, haben Sie vermutlich Ihr Limit erreicht. In dem Fall müssen Sie warten, bis das Limit zurückgesetzt wurde, bevor Sie eine neue Einzahlung machen können.

Um die Details Ihrer Transaktionen aus den letzten sieben Tagen anzuzeigen, öffnen Sie den Kassenbereich und wählen Sie "Überblick".

Falls Sie selbst kein Einzahlungslimit eingerichtet haben, ist es möglich, dass Sie das maximale Einzahlungslimit für die Zahlungsmethode erreicht haben, die Sie nutzen möchten.

So richten Sie Einzahlungslimit ein

Um ein selbst gewähltes Limit für Ihr Konto einzurichten, befolgen Sie je nach Plattform die Schritte im Anschluss:

Desktopsoftware
  1. "Tools"
  2. "Verantwortungsbewusstes Spielen"
  3. "Einzahlungslimit festlegen"

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie im Video unten - klicken Sie einfach auf Play.

Mobile-App
  1. Konto
  2. "Verantwortungsbewusstes Spielen - Einstellungen"
  3. "Einzahlungslimit festlegen"

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie im Video unten - klicken Sie einfach auf Play.


Website
Wenn Sie sich auf unserer Website befinden, gelangen Sie über den Button unten direkt zur entsprechenden Seite.
Einzahlungslimits festlegen

Wie erhöhe, senke oder entferne ich das Limit?

Sie können ein Einzahlungslimit erhöhen, senken oder entfernen, sobald das aktuelle Limit abgelaufen ist. Im Rahmen unserer Unternehmensrichtlinien gelten die täglichen und wöchentlichen Limits 7 Tage lang und das monatliche Limit 30 Tage.

Nach Ablauf dieser Mindestlaufzeit können Sie das gleiche Menü aufrufen und einen neuen Limitbetrag eingeben oder "Limit entfernen" wählen. Es dauert 7 Tage, bis das neue Limit in Kraft tritt. Wenn Sie Ihr Limit senken, gilt das neue Limit sofort.

Kann ich ein Einzahlungslimit rückgängig machen?

Nein. Sobald ein selbst gewähltes Einzahlungslimit eingerichtet wurde, kann es nicht aufgehoben oder geändert werden, bis die Mindestlaufzeit vorüber ist. Im Rahmen unserer Unternehmensrichtlinien gelten die täglichen und wöchentlichen Limits 7 Tage lang und das monatliche Limit 30 Tage.

Nach Ablauf dieses Zeitraums können Sie das Limit ändern, indem Sie im Bereich "Verantwortungsbewusstes Spielen" einen neuen Betrag eingeben. Es dauert 7 Tage, bis das neue Limit in Kraft tritt. Wenn Sie Ihr Limit senken, gilt das neue Limit sofort.

Was ist der Unterschied zwischen gesetzlichen und selbst gewählten Einzahlungslimits?

Selbst gewählte Einzahlungslimit sind Limits, die Sie selbst einrichten. Gesetzliche Limits sind verpflichtende Einzahlungslimits, die in manchen Ländern oder Jurisdiktionen gesetzlich vorgeschrieben sind. Sie können immer nur weniger als das gesetzliche Limit sowie Ihr selbst gewähltes Limit einzahlen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Buy-in-Limit und Einzahlungslimit?

Das Einzahlungslimit schränkt ein, wie viel Guthaben Sie einzahlen können.

Das Buy-in-Limit schränkt ein, wie viel Guthaben Sie für Turnier-Anmeldungen oder Cashgames aufwenden können. Mit einem Buy-in-Limit bestimmen Sie den Höchstbetrag, den Sie pro Woche an den Tischen ausgeben können. Das Limit umfasst sämtliche Cashgame- und Turnier-Buy-ins sowie Rebuys und Add-ons. Sobald Sie dieses Limit erreicht haben, können Sie keinen weiteren Spielen beitreten und sich für keine Turniere anmelden, selbst wenn Sie Guthaben auf Ihrem Konto haben.

Feedback

Beantwortet dieser Artikel Ihre Frage?

Verwandte Hilfeartikel